Die HARKE-Redaktion wünscht einen guten Tag!

Die HARKE-Redaktion wünscht einen guten Tag!

Landkreis 19.03.2020 Von Holger Lachnit

Kein Südkreis in der HARKE?

Die Redaktion der Heimatzeitung befindet sich – wie das ganze Land – im Ausnahmezustand. Gearbeitet wird überwiegend von zu Hause aus. Besondere Probleme benötigen schließlich besondere Lösungen.

Das spiegelt sich ab heute auch im Lokalteil wider: Die klassische Unterteilung in Südkreis-Seiten und übriger Landkreis entfällt vorübergehend.

Wir reagieren damit auf den weitestgehenden Stillstand des öffentlichen Lebens und die Vergleichbarkeit der Situation im gesamten Landkreis Nienburg: Die Menschen in Uchte sind von der Corona-Pandemie ebenso betroffen wie die in Rodewald. Die Probleme des Einzelhandels in Stolzenau sind dieselben, wie sie die Werbegemeinschaft „Nienburg-Service“ hat. Eltern in Warmsen haben es ebenso schwer, ihre Kinder zu betreuen, wie Eltern aus Wietzen.

Deshalb werden vorerst viele Themen von der kreisweiten Seite betrachtet. Und deshalb gibt es vorübergehend auch keine Südkreis-Vignette mehr in der Heimatzeitung.

Das bedeutet jedoch nicht, dass es keine Berichterstattung aus den Bereichen Stolzenau, Rehburg-Loccum, Uchte und Steyerberg gibt. Selbstverständlich sind Annika Büsching, Jörn Graue und Heidi Reckleben-Meyer weiterhin täglich unterwegs, um aus dem Südkreis zu berichten. Ihre Artikel finden sich ab heute nur eben nicht mehr auf zwei Seiten konzentriert, sondern im gesamten Lokalteil verteilt.

Viel Spaß beim Lesen – und bitte bleiben Sie gesund!

Zum Artikel

Erstellt:
19. März 2020, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.