Das Organisation-Team für Flüchtlinge im Rathaus Hoya bilden Sandra Sander-Fahrenholz, Uwe Back, Renate Paul und Ann Kathrin Feddeler (von links). Achtermann

Das Organisation-Team für Flüchtlinge im Rathaus Hoya bilden Sandra Sander-Fahrenholz, Uwe Back, Renate Paul und Ann Kathrin Feddeler (von links). Achtermann

Hoya 12.04.2019 Von Horst Achtermann

„Kein großer Zustrom“

Hoyaer Arbeitskreis „Brot und Salz“ betreut derzeit 294 Flüchtlinge

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
12. April 2019, 02:27 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 15sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen