Nienburg 01.01.2017 Von Feuerwehr

Kein ruhiger Jahreswechsel für die Feuerwehr

Feuerwehr Nienburg an Silvester mehrfach im Einsatz

Ein nicht ganz so ruhiger Jahreswechsel war es für die Freiwillige Feuerwehr Nienburg. Im Zeitraum vom Silverstermorgen, 7 Uhr, bis Neujahrsmorgen 7 Uhr mussten die Ortsfeuerwehr zu vier Einsätzen ausrücken. Während der Silvestervormittag noch ruhig verlief, startete der erste Einsatz um 15.46 Uhr. Die Einsatzmeldung lautete „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Bundesstraße 6“ (Bericht auf dieser Seite).

Das neue Jahr war gerade zwölf Minuten alt

Um 20.11 Uhr ertönte erneut der Alarm für die Ortsfeuerwehr Nienburg. Diesmal hatten Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Kantstraße Brandgeruch wahrgenommen sowie einen Rauchmelder aus einer Wohnung gehört. Daraufhin wählten die Bewohner den Notruf. Da die Mieter nicht zu Hause waren, öffneten die Einsatzkräfte von außen ein Fenster und verschafften sich so Zugang zu Wohnung. In der Wohnung selber konnten keinerlei Feststellungen getroffen.

Das neue Jahr war gerade zwölf Minuten alt, als die Einsatzkräfte erneut gefordert wurden. Im Nordertorstriftweg waren auf einer Terrasse Kunststoffteile in Brand geraten. Das Feuer griff schnell auf die Wärmedämmung des Gebäudes über. Die Feuerwehr löschte zügig das Feuer und konnte eine Ausbreitung wie am Neujahrsmorgen 2013 in Erichshagen-Wölpe verhindern.

Noch während den Löscharbeiten am Nordertorstriftweg ereilte die Feuerwehr ein weiterer Einsatz. Im Sorenkamp war ein Komposthaufen sowie Teile einer Hecke in Brand geraten. Noch bevor die Einsatzkräfte eintrafen, ging das Feuer von alleine aus. Die Feuerwehr kontrollierte noch die ursprüngliche Brandstelle – musste aber keine weiteren Maßnahmen treffen.

„In den Ortsteilen Erichshagen-Wölpe, Holtorf und Langendamm blieb es glücklicherweise für die Feuerwehren ruhig“, so Marc Henkel, Pressesprecher der Feuerwehr Nienburg.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Januar 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 49sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.