Druck aufgebaut: Jugendpfleger Peter Karasciewicz übergibt Ratsvorsitzendem Klaus Dera noch vor der Diskussion über die Beteiligung der Gemeinde an der energetischen Sanierung des „Wip in“ und der Abstimmung zum Haushalt eine Liste mit 260 Unterstützungsunterschriften

Druck aufgebaut: Jugendpfleger Peter Karasciewicz übergibt Ratsvorsitzendem Klaus Dera noch vor der Diskussion über die Beteiligung der Gemeinde an der energetischen Sanierung des „Wip in“ und der Abstimmung zum Haushalt eine Liste mit 260 Unterstützungsunterschriften

18.12.2009

„Keine Absichtserklärungen – jetzt handeln“

Jugendarbeit Stolzenauer Gemeinderat lenkt bei gemeindlichem Zuschuss für energetische Sanierung des „Wip in“ ein

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
18. Dezember 2009, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 48sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen