Historische Sitzung des Rates der Gemeinde Husum, der der Fusion mit Stolzenau zustimmte, von links: Gemeindedirektor Walter Busse, Bürgermeister Friedel Fischer, Kämmerer Hartmut Wtte, SPD-Fraktionsvorsitzender Wolfgang Kästner und Meik Philipsen (SPD), der als einziger gegen die Fusion stimmte. 	Fotos: Hildebrandt

Historische Sitzung des Rates der Gemeinde Husum, der der Fusion mit Stolzenau zustimmte, von links: Gemeindedirektor Walter Busse, Bürgermeister Friedel Fischer, Kämmerer Hartmut Wtte, SPD-Fraktionsvorsitzender Wolfgang Kästner und Meik Philipsen (SPD), der als einziger gegen die Fusion stimmte. Fotos: Hildebrandt

21.04.2010

„Keine Ehe, nur Zweckvereinbarung“

Fusion Rat Husum für Zusammenschluss mit Stolzenau / „Bürger wollen zu Nienburg“

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
21. April 2010, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen