Vorerst wird das Moderatoren-Duo der Sportlergala, Silke Pielhop und Daniel Fromme, auf den Einsatz im Februar verzichten müssen – es wird allerdings über eine Alternativveranstaltung nachgedacht. Foto: Keßler

Vorerst wird das Moderatoren-Duo der Sportlergala, Silke Pielhop und Daniel Fromme, auf den Einsatz im Februar verzichten müssen – es wird allerdings über eine Alternativveranstaltung nachgedacht. Foto: Keßler

Nienburg 05.11.2020 Von Philipp Keßler

Keine Sportler-Gala im Frühjahr

Kreissportbund denkt über eine alternative Veranstaltung nach

Auch die alljährliche große Gala des Sports, veranstaltet vom Kreissportbund, der Tageszeitung DIE HARKE und dem Landkreis Nienburg, fällt der Coronapandemie zum Opfer. Daher wird es im Dezember nicht wie gewohnt die Wahl der Sportler und Mannschaften des Jahres 2020 geben. Zudem wird die Gala, die eigentlich Ende Februar in Uchte stattgefunden hätte, ausfallen.

Die Verantwortlichen um KSB-Geschäftsführer Thorsten Hoffmeier sind jedoch übereingekommen, über eine alternative Veranstaltung im Jahre 2021 nachzudenken. „Wir wollen unseren vielen engagierten Sportlern sehr gerne einen angemessen Rahmen geben und sie für ihre tollen Leistungen in diesem schwierigen Jahr ehren. Gleiches gilt auch für die vielen Vereine mit ihren etlichen Sportabzeichen-Absolventen. Wir hoffen, dass es die Umstände ermöglichen, eine Alternative auf die Beine zu stellen, können aber auch nicht in die Zukunft blicken.“

Die Sportlerwahl und die große Gala fanden im Frühjahr 2020 bereits zum 25. Mal statt. Neben vielen Showacts stehen stets besonders die Ehrungen der Sportlerinnen und Sportler, der Juniorinnen und Junioren sowie der Mannschaften im Vordergrund.

Zum Artikel

Erstellt:
5. November 2020, 09:32 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.