Im Landkreis Nienburg sind aktuell acht Menschen an Covid-19 erkrankt. Foto: peterschreiber.media - stock.adobe.com

Im Landkreis Nienburg sind aktuell acht Menschen an Covid-19 erkrankt. Foto: peterschreiber.media - stock.adobe.com

Landkreis 07.05.2020 Von Sebastian Schwake

Keine neue Infektion im Landkreis

Aber in anderen Kreisen Anstiege: 26 positive Tests in einem Mindener Altenpflegeheim

Im Landkreis Nienburg gibt es keinen neuen Coronavirus-Fall. Insgesamt bleibt es bei bislang 71 laborbestätigten Fällen. Aktuell erkrankt sind weiterhin acht Menschen, 59 gelten als gesund (unverändert). Aktuell in Quarantäne sind 87 Menschen, am Tag zuvor waren es 85. Die Gesamtzahl der von der Kreisverwaltung angeordneten Quarantänen liegt bei 588 (vorher 586), die Zahl der aufgehobenen bei 501 (unverändert). In 14 Fällen stehen die Testergebnisse noch aus.

Im Kreis Minden-Lübbecke gab es einen deutlichen Anstieg von 16 neuen Infektionen. Insgesamt sind im Mühlenkreis bislang 450 laborbestätigte Infektionen registriert worden, 378 gelten als wieder genesen. Unterdessen gibt es 26 positive Coronatests im Altenpflegeheim Haus Morgenglanz in Minden. Positiv getestet sind laut Kreisgesundheitsamt jeweils 13 Bewohner und Mitarbeiter. Bei weiteren Tests stehen die Ergebnisse noch aus. Alle Mitarbeiter und Bewohner werden getestet. Wenn alle Ergebnisse der Testungen vorliegen, wird das Gesundheitsamt soweit erforderlich, weitere Maßnahmen in die Wege leiten. Das Haus Morgenglanz hat 54 Einzel- und 28 Doppelzimmer.

Der Krisenstab stellt sich darauf ein, dass die Zahl der behandlungsbedürftigen Bewohner steigen werde. Ausbrüche dieser Art bänden auch in der medizinischen Versorgung immer wieder erhöhte Kapazitäten. „Dieser neue Ausbruch zeigt, dass wir überhaupt nicht glauben sollten, dass wir das Virus im Griff haben. Es ist weiter aktiv, und gerade angesichts der vielen Lockerungen können wir nur weiter an alle Bürger appellieren, sich nach wie vor an die Abstands- und Hygieneregeln zu halten und persönliche Kontakte so weit wie möglich einzuschränken“, sagt Landrat Dr. Ralf Niermann. Im Johannes-Wesling-Klinikum Minden werden aktuell 13 Patienten auf den Isolationsstationen behandelt. Ein Patient liegt auf der Intensivstation und wird beatmet. Im Herz- und Diabeteszentrum Bad Oeynhausen werden vier Covid-19-Patienten behandelt, einer auf der Intensivstation, drei auf der Normalstation.

In Diepholz sind vier Menschen weniger erkrankt als am Tag zuvor: insgesamt 47. Die Gesamtzahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beläuft sich auf 358 (plus eins). 288 Corona-Patienten (plus fünf) konnten aus der Quarantäne entlassen werden. Aktuell befinden sich noch 80 Personen (minus zehn) in Quarantäne. Zehn Patienten mit einem Corona-Verdacht oder einer bestätigten Infektion werden stationär behandelt, darunter ist ein Patient, der intensivmedizinisch versorgt und beatmet wird.

Die Region Hannover hat seit Auftreten der ersten Corona-Infektion 2044 Menschen (plus 25) registriert, die sich infiziert haben. Davon sind 1198 Personen (plus 42) als genesen registriert. 81 Menschen (plus eins) sind infolge einer nachgewiesenen oder mutmaßlichen Corona-Infektion in der Region gestorben.

13 Menschen (plus eins) sind aktuell im Landkreis Schaumburg an Covid-19 erkrankt. Insgesamt stieg die Zahl der bestätigten Fälle auf 155 (plus zwei). 136 Menschen (plus eins) gelten als geheilt. Eine erkrankte Person liegt im Krankenhaus.

Im Landkreis Verden gibt es 130 laborbestätigte Coronavirus-Fälle (unverändert). 112 Covid-19-Patienten (unverändert) sind inzwischen wieder genesen und aus der häuslichen Quarantäne entlassen. Es befindet sich aktuell eine Person zur Behandlung im Krankenhaus.

Im Heidekreis ist die Zahl der Genesenen auf 63 gestiegen (plus eins). Im Nachbarkreis gibt es bislang 71 Coronavirus-Infizierte.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Mai 2020, 17:58 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.