Im Landkreis Nienburg gibt es bislang 64 bestätigte Coronavirusinfektionen Foto: peterschreiber.media / Adobe Stock

Im Landkreis Nienburg gibt es bislang 64 bestätigte Coronavirusinfektionen Foto: peterschreiber.media / Adobe Stock

Nienburg 24.04.2020 Von Sebastian Schwake

Keine neue Infektion im Landkreis Nienburg

Coronavirus: Sieben weitere Todesopfer in der Region Hannover, aber vergleichsweise wenig neue Erkrankte

Im Landkreis Nienburg sind aktuell weiterhin neun Menschen am Coronavirus erkrankt. Es gibt weiterhin 64 bestätigte Infektionen. 54 Menschen sind genesen, eine Frau ist bislang an den Folgen der Viruserkrankung gestorben. Aktuell sind 48 Menschen (plus vier) in Quarantäne. Die Zahl der angeordneten Quarantänen stieg um acht auf 506, davon sind 458 (plus vier) bereits aufgehoben.

Im Kreis Minden-Lübbecke gibt es aktuell 85 Erkrankte (minus eins). Nachweislich angesteckt haben sich mit dem Virus 407 Menschen (plus sechs), 315 gelten als genesen (plus sieben).Auf den Isolierstationen der Mühlenkreiskliniken in Minden, Bad Oeynhausen und Lübbecke werden 24 Covid-Patienten behandelt, vier sind auf der Intensivstation im Johannes-Wesling-Klinikum. Ein Patient wird beatmet. Im Herz- und Diabeteszentrum Bad Oeynhausen werden acht Covid-19-Patienten behandelt, davon fünf auf der Intensivstation, die zum Teil beatmet werden, drei isoliert auf der Normalstation.

331 Covid-19-Infektionen (plus acht) meldet der Landkreis Diepholz. Aktuell sind 66 Personen infiziert. 21 Personen (unverändert) sind bislang verstorben. 244 Corona-Patienten (plus drei) konnten aus der Quarantäne entlassen werden. Über 140 Personen befinden sich noch in Quarantäne. 18 Patienten mit einem Corona-Verdacht oder einer bestätigten Infektion werden stationär behandelt, drei intensivmedizinisch, zwei mit Beatmung.

Der Landkreis Schaumburg meldet 141 bestätigte Fälle (plus zwei) einer Corona-Infektion, 104 Personen gelten als geheilt (plus eins). Die infizierten Personen wurden isoliert und befinden sich in Quarantäne. Acht Infizierte werden stationär behandelt.

Im Landkreis Verden gibt es 116 laborbestätigte Coronavirus-Fälle (unverändert). 103 Covid-19-Patienten (unverändert) sind wieder genesen und aus der häuslichen Quarantäne entlassen. Es befinden sich aktuell vier erkrankte Menschen in stationärer Behandlung.

In der Region Hannover gibt es sieben Coronavirus-Todesopfer mehr als am Donnerstag. Insgesamt sind 60 Menschen infolge einer nachgewiesenen oder mutmaßlichen Corona-Infektion in der Region verstorben. Seit Auftreten der ersten Corona-Infektion sind in der Region insgesamt 1819 Erkrankte (plus 26) registriert, die sich mit Covid 19 infiziert haben. Davon sind 922 Personen (plus 33) als genesen registriert, aktuell sind 837 Frauen und Männer infiziert. Derzeit werden in den Krankenhäusern in der Region Hannover 186 infizierte Patienten behandelt, 42 davon auf der Intensivstation. Die Region Hannover versorgt dieses Wochenende 200 Pflegeheime, ambulante Pflegedienste und Einrichtungen mit Schutzmaterialien. Insgesamt werden rund 2,4 Millionen Handschuhe, 195.000 Mund-Nasen-Schutze, 117.000 FFP-2-Masken, 15.000 Schürzen, 9.300 Liter Desinfektionsmittel sowie über 1.000 Liter Handseife verteilt.

Im Heidekreis gibt es 66 laborbestätigte Corona-Fälle (plus eins). Die erkrankte Person und die engen Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Die Gesamtzahl der Corona-Genesenen erhöht sich um eine auf 53.

Zum Artikel

Erstellt:
24. April 2020, 19:53 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.