Aus dem Keller drang dichter Rauch ins Freie. Foto: Feuerwehr

Aus dem Keller drang dichter Rauch ins Freie. Foto: Feuerwehr

Binnen 25.08.2021 Von Uwe Schiebe

Feuerwehr bringt Kellerbrand schnell unter Kontrolle

In einem Einfamilienhaus in Binnen war ein Feuer ausgebrochen

Schreck in der Morgenstunde in Binnen. Im Keller eines Einfamilienhauses hat es gebrannt.

Als eine Familie in ihrem Einfamilienhaus gegen 7.20 Uhr Brandgeruch feststellte und Rauch aus dem Keller kam, wählten sie umgehend den Notruf 112. Die fünfköpfige Familie begab sich sofort ins Freie.

Unter schwerem Atemschutz in den verqualmten Keller

Schon auf der Anfahrt sahen die ersten Einsatzkräfte Rauch aufsteigen. Unter schwerem Atemschutz ging ein Trupp in den total verqualmten Keller. Das Feuer in einem Schlafraum konnte schnell gelöscht werden. Verletzt wurde niemand.

30 Kräfte im Einsatz

Anschließend wurde mit dem Hochdrucklüfter das Gebäude rauchfrei gemacht. Unter der Leitung von Einsatzleiter Jan Rohlfing waren 30 Einsatzkräfte der Feuerwehren Binnen, Bühren und Liebenau sowie ein Rettungswagen und die Polizei im Einsatz. Zur Brandursache und Schadenshöhe konnte die Polizei vor Ort noch keine Angaben machen.

Zum Artikel

Erstellt:
25. August 2021, 10:14 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.