Um die Flutopfer im Ahrtal zu unterstützen, versteigern die Kessler-Zwillinge Alice und Ellen Bühnenoutfits aus den vergangenen sieben Jahrzehnten. Am kommenden Mittwoch soll die Online-Auktion starten. Foto: Karl Mittenzwei/dpa

Um die Flutopfer im Ahrtal zu unterstützen, versteigern die Kessler-Zwillinge Alice und Ellen Bühnenoutfits aus den vergangenen sieben Jahrzehnten. Am kommenden Mittwoch soll die Online-Auktion starten. Foto: Karl Mittenzwei/dpa

München 08.10.2022 Von Deutsche Presse-Agentur

Kessler-Zwillinge: Elvis war ein verklemmter junger Mann

Wer 70 Jahre auf der Bühne steht, der trifft auch mal die eine oder andere Musik-Legende. Im Interview plaudern Alice und Ellen Kessler aus dem Nähkästchen und verraten, wie große Pop-Idolge privat waren.

Als die berühmtesten Zwillinge im Showgeschäft standen Alice und Ellen Kessler (86) jahrzehntelang auf den Bühnen dieser Welt - und haben so manchen Star aus der Nähe kennengelernt. „Also Elvis war ein verklemmter, gehemmter junger Mann“, sagte Ellen Kessler nun dem „Münchner Merkur“ (Samstag). Ihre Zwillingsschwester Alice ergänzte: „Keiner glaubte es uns. Wenn man ihn so sah auf der Bühne, wirkte der ja ganz anders.“ Sie vermute, Elvis Presley habe gehofft, dass sie für ihn schwärmten. „Doch so waren wir gar nicht. Wir waren völlig cool.“ Das habe ihn verunsichert. „Aber ich muss zugeben: Wenn wir ausgegangen sind mit ihm, sah er schon toll aus.“ Frank Sinatra wiederum sei ein toller Profi gewesen. „Er war sehr nett zu uns“, berichtete Alice in dem Doppel-Interview. „Wissen Sie auch, warum? Wir haben ihn nie bedrängt, wir wollten nie was von ihm. Wir haben sie ja beobachtet, die Menschen um ihn herum: "Oh, Frankie!" Alle immer ihm hinterher. Das hat ihn genervt. Wir haben uns völlig zurückgehalten.“ Die beiden 86-Jährigen wollen von Mittwoch an in einer Online-Benefizauktion zahlreiche handgenähte Kostüme aus ihrer 70-jährigen Bühnenkarriere versteigern. Der Erlös der Versteigerung gehe ohne Abzüge an die Betroffenen der Flutkatastrophe im Ahrtal.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Oktober 2022, 17:19 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.