Die Feuerwehr musste ein Kind aus einer Notlage befreien. Foto: MAK - Fotolia

Die Feuerwehr musste ein Kind aus einer Notlage befreien. Foto: MAK - Fotolia

Düdinghausen 29.11.2020 Von Die Harke

Kind aus Notlage befreit

Kopf steckt in Papptrommel fest, Feuerwehr muss helfen

Ein Kind aus einer Notlage musste die Feuerwehr aus Auhagen/Düdinghausen und Sachsenhagen befreien. Ein kleiner Junge hatte sich beim Spielen eine stabile Papptrommel für Bauklötze über den Kopf gezogen und konnte seinen Kopf nicht mehr herausziehen.

Trotz der Bemühungen das Kind aus der Trommel zu befreien scheiterten die Eltern und wählten den Notruf. Zusätzlich zu den oben genannten Feuerwehren schickte die Leitstelle vorsorglich einen Rettungswagen mit zum Notfallort. Nachdem die Einsatzkräfte eintrafen, konnten sie dann schnell das Kind aus seiner misslichen Lage befreien. Nach einem kurzen Check durch den Rettungsdienst konnte das Kind seinen Eltern Wohlbehalten wieder übergeben werden.

Zum Artikel

Erstellt:
29. November 2020, 12:44 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 19sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.