Mit Begeisterung wurde der Lehrgarten an der Grundschule Steimbke bepflanzt. Grundschule Steimbke

Mit Begeisterung wurde der Lehrgarten an der Grundschule Steimbke bepflanzt. Grundschule Steimbke

Steimbke 04.12.2018 Von Die Harke

Kinder für die Natur begeistern

Grundschule Steimbke legt mit Eltern und dem Naturschutzverein „Alpeniederung“ einen Lehrgarten an

Auf dem Schulhof der Grundschule Steimbke fiel jetzt der Startschuss für das Projekt Lehrgarten. Mit Fördergeld von der Bingo-Umweltstiftung wurde der Einkauf der Materialien für eine Trockenmauer, drei Hochbeete und einen Geräteschuppen möglich. Im Vorfeld fand eine intensive Planung durch die Grundschule Steimbke, den Förderverein der Grundschule Steimbke und den Natur- und Vogelschutzverein „Alpeniederung“ statt. 20 Eltern mit Kindern, fünf Lehrkräfte und Vertreter des Naturschutzvereins nahmen mit viel Spaß und guter Laune, unter tatkräftiger Hilfe des Bauhofs der Samtgemeinde, den Aufbau in Angriff.

„Alle waren hochmotiviert und genossen die gute Zusammenarbeit. Die selbst gekochte Suppe schmeckte nach erfolgreicher Arbeit besonders gut und machte aus der Aktion eine runde Sache“, teilt der Natur- und Vogelschutzverein Alpeniederung mit. Nach einer Woche hatten die Kinder die Trockenmauer bereits mit einheimischen Stauden bepflanzt, und die Hochbeete stehen für die Frühjahrsaussaat bereit.

Eine Gruppe von Lehrkräften entwickelt derzeit ein Konzept, nach dem der Garten von acht Schulklassen gleichermaßen bewirtschaftet werden soll. Im Rahmen von Umwelt-AG, Sachunterricht und Ganztagsangeboten sollen alle Schüler die Ganzheitlichkeit von Gemüseanbau, Aufzucht und Verarbeitung erfahren. Zur Erntezeit sind Kürbiskuchen backen, Erbsensuppe kochen und andere Verarbeitungen der Gemüse geplant.

Pädagogen und Naturschützer wollen den umweltbewussten Umgang der Kinder mit der Natur anregen, indem die Schüler in ihrem Garten den jahreszeitlichen Rhythmus beobachten und ihr Schulumfeld selbst lebendig gestalten. Auch führen handlungs- und praxisorientierte Aktivitäten wie das Pflanzen und Ernten zu Erfolgserlebnissen und stärken so das Selbstbewusstsein der Kinder. Durch Integration in das pädagogische Konzept wird der Schulgarten zu einem ständigen und nachhaltigen Unterrichtsangebot.

Zur weiteren Gestaltung des Projektes haben sich in Grundschule Steimbke und Natur- und Vogelschutzverein „Alpeniederung“ engagierte Kooperationspartner gefunden. Gemeinsam werden sie in naher Zukunft weitere Bausteine des Schulgartens in Angriff nehmen. Erste Ideen sind schon ausgetauscht.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Dezember 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 56sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.