Berlin 17.01.2020 Von Deutsche Presse-Agentur

Kinderschutzbund für Einsatz von Lockvögeln gegen Missbrauch

Der Kinderschutzbund hat sich trotz zahlreicher Bedenken dafür ausgesprochen, im Kampf gegen Kindesmissbrauch auch Lockvögel und animierte Bilder einzusetzen. „Unser Rechtsstaat muss auch im Netz handlungsfähig bleiben“, forderte Verbandspräsident Heinz Hilgers. Derzeit könnten Täter im Darknet „völlig ungeniert und unbehelligt Gewaltdarstellungen austauschen“. Mit dem neuen Gesetz sollen Ermittler am Computer erzeugte, künstliche Missbrauchsvideos nutzen dürfen. Außerdem soll bereits der Versuch unter Strafe gestellt werden, sexuelle Kontakte zu Kindern im Internet anzubahnen.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Januar 2020, 06:49 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.