Die Installation der Kirchturmbeleuchtung ist abgeschlossen. Die Ein- und Ausschaltzeiten werden von der Ortsbeleuchtung gesteuert. Drewing

Die Installation der Kirchturmbeleuchtung ist abgeschlossen. Die Ein- und Ausschaltzeiten werden von der Ortsbeleuchtung gesteuert. Drewing

Stolzenau 02.04.2019 Von Die Harke

Kirchturm wird jetzt angestrahlt

Christian Deras Wunsch ging in Erfüllung

Der Stolzenauer Kirchturm ist jetzt verlässlich beleuchtet. „An jedem Abend erstrahlt er zeitlich parallel zur Straßenbeleuchtung in wunderbarem Glanz“, freut sich die Superintendentin des Kirchenkreises Stolzenau-Loccum, Dr. Ingrid Goldhahn-Müller. Zum Hintergrund: Im vergangenen Herbst verstarb Christian Dera ganz kurz vor seinem 50. Geburtstag. Es war ihm ein besonderes Anliegen gewesen, den Stolzenauer Kirchturm zu illuminieren. Von seinem Haus in der Hohen Straße aus konnte er auf den Turm schauen und freute sich immer sehr an dem Anblick. So hatte er geplant, anstelle von Geburtstagsgeschenken Geld für die Beleuchtung von seinen Gästen zu erbitten.

„Tragischerweise wurde nun aus dem Geburtstagsgeschenk ein Geschenk an unsere Gemeinde anlässlich seiner Beisetzung“, betont die Superintendentin. Die Familie erbat das Geld für den Kirchturm anstelle von Kranzspenden. – Es vergingen einige Monate, ehe die Beleuchtung fest installiert werden konnte. Eine Genehmigung des Amtes für Bau- und Kunstpflege war nötig, und auch verschiedene Genehmigungsverfahren kommunaler Art und die Absprache mit der Kommunalgemeinde, dass die Beleuchtung zeitlich parallel zur Straßenbeleuchtung geschaltet wird.

Seit Ende vergangener Woche ist nun alles komplett, und mit großer Freude nimmt man es inzwischen im Flecken wahr, dass das Wahrzeichen Stolzenaus nun bereits aus der Ferne zu sehen ist und erstrahlt.

Zum Artikel

Erstellt:
2. April 2019, 11:36 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.