Uta Kupsch, Sabine Wesemann und Kerstin Könemann bei der Übergabe der Botschafter-Plakette. Hagebölling

Uta Kupsch, Sabine Wesemann und Kerstin Könemann bei der Übergabe der Botschafter-Plakette. Hagebölling

Lavelsloh 06.05.2017 Von Edda Hagebölling

Kita „Wirbelwind“ neue Botschafterin

„Löwen fressen keine Schmetterlinge“ / Kita-Kinder Multiplikatoren der Image-Kampagne

Die [DATENBANK=4537]Kita „Wirbelwind“ in Lavelsloh[/DATENBANK] ist neue Botschafterin der Kampagne „nienburg.mittelweser – einfach lebenswert“. Am vergangenen Wochenende machte sich [DATENBANK=2883]Uta Kupsch, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung im Landkreis Nienburg (WIN)[/DATENBANK], auf den Weg in den Südkreis, um Kita-Leiterin Sabine Wesemann die Botschafter-Plakette zu überreichen. Unterstützt wurde die WIN-Chefin von Kerstin Könemann. Sie war als Vertreterin von Uchtes [DATENBANK=3688]Samtgemeindebürgermeister Reinhard Schmale[/DATENBANK] nach Lavelsloh gekommen.

Wie [DATENBANK=4538]Sabine Wesemann[/DATENBANK] berichtete, war es für sie naheliegend, sich als Botschafterin zu bewerben. Spielt doch der Schmetterling – das Symbol der Kampagne – auch in der Kita mit ihren 63 Kindern eine große Rolle.

„Der Schmetterling ist für uns ein Symbol für Neuanfang, Leichtigkeit und Vielfalt“, so die Kita-Leiterin. Daher war es also kein Zufall, dass der Gruppenraum der „Löwen“ dekoriert war mit lauter kunterbunten Schmetterlingen aus Kaffeefiltertüten. „Bei uns sind sie sicher. Löwen fressen keine Schmetterlinge,“ so Wesemann schmunzelnd.

Die Kita „Wirbelwind“ – gelegen zwischen Sporthalle und Grundschule – wurde als erste Kita in der Samtgemeinde Uchte um eine Krippe erweitert. In einer Region, in der zahlreiche namhafte Firmen ihren Sitz haben, waren schon immer viele Kinder zu betreuen. Einheimische wie Zugezogene.

Am 20. Mai feiert die Kita „Wirbelwind“ ihren 40. Geburtstag. Mit einem „Fest der Kulturen“. Schon am Eingang werden die Kinder in mehreren Sprachen begrüßt. Russische, polnische oder türkische Wochen gehören für Sabine Wesemann und ihr Team zum ganz normalen Kindergarten-Alltag. Eine Aktion, die informieren soll über das Leben der thailändischen Kinder, die ebenfalls in Lavelsloh betreut werden, ist gerade in Vorbereitung.

Entstanden ist die Image-Kampagne ursprünglich, weil zahlreiche Unternehmen im Kreis die WIN gebeten hatten, ihnen etwas an die Hand zu geben, mit dem sie auswärtige Fachkräfte auf die Vorzüge, die ein Leben im Landkreis Nienburg zu bieten hat, aufmerksam machen können. Mittlerweile ist die Kampagne aber auch ein wichtiges Instrument des Binnenmarketings. Soll heißen: Auch heimischen Fachkräften solllen sollen die vielen kleinen Attraktionen, die die Region zu bieten hat, vor Auegn geführt werden.

Symbol der Kampagne ist der Schmetterling. Seine Flügel sind den Konturen des Landkreises nachempfunden. Der Körper steht für die Weser.

Um den Schmetterling und seine Botschaft noch ein bisschen besser bekannt zu machen, hatte die WIN das Jahr 2017 zum „Jahr des Schmetterlings“ erklärt und die Kitas im Kreis eingeladen, Projekte rund um den Schmetterling zu entwickeln. Der Kita „Wirbelwind“ scheint die Kampagne wie auf den Leib geschneidert. Das Team um Sabine Wesemann ist mit seinen Schützlingen immer willkommen, wenn es darum geht, einmal einen Blick hinter die Kulissen der Feuerwehr, der Apotheke, der Schlachterei, des Friseursalons oder des Seniorenzentrums vor Ort zu werfen. „Über Familienfreundlichkeit wird bei uns nicht groß geredet, sie wird einfach gelebt“, so die Kita-Leiterin.

Die nächste Reise führt Uta Kupsch am 23. Mai zur Kita „Littlefoot“ nach Münchehagen.

In der Kita „Wirbelwind“ in Lavelsloh werden insgesamt 63 Kinder betreut.  Hagebölling

In der Kita „Wirbelwind“ in Lavelsloh werden insgesamt 63 Kinder betreut. Hagebölling

Zum Artikel

Erstellt:
6. Mai 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.