Kita beschenkt Tierheim

Kita beschenkt Tierheim

Katharina Boht aus der Kita „Die kleinen Strolche“ (links) überreicht die Geschenke im Drakenburger Tierheim. Foto: Kita Kleine Strolche

Motiviert durch die Geschichte vom kleinen Weihnachtsmann, der keine Geschenke verteilen darf, weil er zu klein ist, haben Kinder der Kita „Die kleinen Strolche“ aus Haßbergen das Tierheim Drakenburg beschenkt.

In der Geschichte wird der kleine Weihnachtsmann sehr traurig. Als er abends einen Spaziergang durch den Wald machte, beobachtete er die Tiere, die sehr erbost darüber waren, dass alle Weihnachtsgeschenke bekommen nur sie nicht. Da hatte er eine Idee: Er beschenkte die Tiere des Waldes und war fortan der Weihnachtsmann der Tiere.

Weihnachten sollten alle beschenkt werden, dachten sich auch die Kinder der „kleinen Strolche“. Somit machten sie es sich zur Aufgabe, auch die Tiere zu beschenken.

„Zusammen überlegten wir, womit man den Tieren im Tierheim Drakenburg eine Freude bereiten kann. Schnell wurden Ideen gesammelt und gemeinsam abgestimmt. Hundekekse sollten es sein“, berichtet Kita-Leiterin Anette Cordes-Oetting.

Nun musste nur noch ein passendes Rezept gefunden werden, und schon konnte es losgehen mit der großen Weihnachtsbäckerei für die Tiere. Mit viel Spaß und Musik wurden die Kekse im Kindergarten gebacken.

Die Kekse wurden verpackt und ein paar Leckerlis für die Katzen besorgt, sowie eine Geldspende von den Mitarbeitern wurde auch gesammelt. Zwei Erzieher aus der Kindertagestätte „Die kleinen Strolche“ machten sich auf den Weg, um das Geschenk coronagerecht zu überreichen. „Die Freude im Tierheim Drakenburg war groß, und die Leckereien für die Tiere wurden sehr gerne angenommen. Wir bedanken uns für das herzliche Zusammentreffen und Hoffen, dass es allen Tieren geschmeckt hat“, heißt es von der Kindertagesstätte dazu abschließend.