In der Samtgemeinde Uchte entfallen die Kitagebühren für den Mai. Foto: akira_photo / Adobe Stock

In der Samtgemeinde Uchte entfallen die Kitagebühren für den Mai. Foto: akira_photo / Adobe Stock

Samtgemeinde Uchte 08.05.2020 Von Die Harke

Kitagebühren für Mai entfallen

Samtgemeinde Uchte erlässt auch Beiträge für Notgruppen

In allen Kindertagesstätten, die sich in der Trägerschaft der Samtgemeinde Uchte befinden, müssen Eltern auch im Mai keine Kita-Gebühren bezahlen. Darauf haben sich Rat und Verwaltung verständigt.

Hintergrund dieser Entscheidung ist, dass alle Kindertagesstätten in der Trägerschaft der Samtgemeinde Uchte bereits seit dem 16. März geschlossen sind. Mit der Entscheidung will man dem Wunsch vieler Eltern entsprechen, die während der angeordneten Schließungszeiten anfallenden Beiträge nicht entrichten zu müssen“, teilt der stellvertretende Samtgemeindebürgermeister Andreas Jasper mit. Bereits für den vergangenen Monat waren die Beiträge erlassen worden.

Seitens der Eltern bestehe zwar kein Anspruch auf Erlass der Kindergartenbeiträge. Die Eltern seien jedoch während der Corona-Krise neben dem Ausfall der Betreuung häufig auch mit finanziellen Nachteilen durch Kurzarbeit oder gar Arbeitsplatzverlust konfrontiert. Aus diesem Grund sei nun der Beschluss gefasst worden, für die Monate, in der die Schließung andauere, keine Elternbeiträge zu erheben, so Jasper weiter. Um Kosten zu sparen, werden hierüber keine neuen Bescheide erstellt und versandt.

Während zum einen die Kindergärten geschlossen sind, sind andererseits Notgruppen eingerichtet worden. Da es sich hier um Kinder von Eltern insbesondere aus den systemrelevanten Berufen und besonderen Härtefällen handele, würden auch diesen für den Monat Mai die Elternbeiträge erlassen, sagte der Samtgemeinde-Stellvertreter. Während der Schließungszeiten würde kein Mittagessen ausgegeben und daher bis auf Weiteres auch kein Essensgeld mehr abgebucht.

„Im Stufenplan der Landesregierung ist eine ‚sukzessive Ausweitung der Notbetreuung’ und wohl nicht vor Juni 2020 ein langsamer Wiedereinstieg in den Regelbetrieb vorgesehen. Noch ist nicht absehbar, wie sich die Wiederaufnahme gestalten wird, so dass auch noch keine verbindliche Aussage getroffen werden kann, wie lange letztendlich keine Elternbeiträge erhoben werden“, hieß es aus dem Uchter Rathaus.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Mai 2020, 06:33 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 53sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.