Pianist Andy Mokrus spielt auf dem Konzertflügel in der Kleinkunstdiele in Bücken. Mokrus

Pianist Andy Mokrus spielt auf dem Konzertflügel in der Kleinkunstdiele in Bücken. Mokrus

Bücken 06.09.2019 Von Die Harke

„Klavierzeitreisen“ mit Andy Mokrus

In der Kleinkunstdiele Bücken am 13. September

Andy Mokrus, begabter Pianist und begehrtes Bandmitglied in vielen Orchestern und Jazzformationen, spielte schon oft mit unterschiedlichen Ensembles in der Kleinkunstdiele Bücken und begeisterte durch geistreiches und ausgefallenes Klavierspiel. Am Freitag, 13. September, ist er in einem einzigartigen Solokonzert ab 20 Uhr am Konzertflügel zu hören und zu sehen. Zeitgenössische Jazzpianisten wie Herbie Hancock oder Keith Jarrett verschafften ihm tieferen Zugang zu den Gestaltungsmöglichkeiten des Jazz, die rhythmische Kraft und die harmonische Vielfalt seiner Musikinterpretationen speisen sich aus vielschichtigen Quellen. Auch die Musik der Komponisten des ausgehenden 19. oder 20. Jahrhunderts (Debussy, Ravel, Skrjabin, Messieaen) übten durch ihre schillernden Klangfarben einen entscheidenden Einfluss auf die Entstehung seiner eigenen Klavier- oder Orchesterwerke für Symphonieorchester oder Kammermusikensemble aus.

Mokrus gelingt es, in virtuoser Fantasie verschiedenste Musikgattungen miteinander in Beziehung zu setzen, zu verweben und mit klanglicher Brillanz den Zuhörern Geschichten in musikalischen Bildern zu erzählen. Der Titel dieses Abends, „Klavierzeitreisen“, spannt einen weiten Bogen von musikalischen Möglichkeiten und lässt ein zauberhaftes Solokonzert hoher Virtuosität und gutem Entertainment erwarten.

Zum Artikel

Erstellt:
6. September 2019, 18:09 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.