Aus Gips erschufen Kinder im Steyerberger „House of Life“ kleine Kunstwerke. Foto: House of Life

Aus Gips erschufen Kinder im Steyerberger „House of Life“ kleine Kunstwerke. Foto: House of Life

Steyerberg 09.05.2021 Von Die Harke

Kleine, bunte Kunstwerke

Kinder durften im „House of Life“ Gips gießen

Einmal im Monat gibt es derzeit einen Aktionssamstag im Steyerberger Jugendhaus „House of Life“. Bei der jüngsten Ausgabe boten Jugendpflegerin Isabella Zimmermann und Tina Hormann „Gips gießen“ an.

Die zehn- bis zwölfjährigen Teilnehmenden mussten dafür zuerst alle Zutaten genau abmessen und dann vermischen. Nach kurzer Zeit zum „Einsumpfen“ wurde die noch flüssige Masse in die ausgesuchten Motivformen gegossen. Diese Zeit wurde dann kreativ genutzt, und die Kinder bemalten schon einige der vorbereiteten Figuren. Schließlich war der Gips soweit durchgehärtet, dass er aus den Formen befreit werden konnte und endlich gestalteten die Kinder ihre selbst gegossenen Modelle.

Nicht nur beim Verzieren, sondern auch beim Ausdenken einer dazugehörigen Geschichte waren die Künstlerinnen und Künstler sehr kreativ. So gab es das schwarze Schaf, das plötzlich gar nicht mehr so auffällt, wenn die ganze Herde bunt ist oder den Kartenhalter in Herzform, der zugleich zu Wandschmuck oder Bilderrahmen umfunktioniert werden kann.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Mai 2021, 08:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.