Freunde zum Spielen sind immer da. Plümer

Freunde zum Spielen sind immer da. Plümer

Rehburg-Loccum. 07.03.2017 Von Die Harke

Klettern, Schnitzen und Feuer machen

Im Waldkindergarten Rehburg-Loccum lernen Kinder spielend die Natur kennen

Es sind gerade die Mädchen, die aus einer Zeit im Waldkindergarten profitieren, wenn sie in die Schule kommen. Sie zeichnen sich im Unterricht durch ein besonderes Maß an Selbstvertrauen und Lernbereitschaft aus – so das Ergebnis einer Untersuchung der Universität Heidelberg. Aber wollen Mädchen auch wirklich in den Wald? Oder wollen sie doch lieber drinnen mit Puppen spielen? Wie unter den Jungen, gibt es auch unter den Mädchen die „Wilden“ und „Sanften“. Egal, ob „Wildfang“ oder „Prinzessin“ – der Waldkindergarten scheint für jeden etwas zu bieten. Die einen lieben das Klettern, Schnitzen und Feuer machen, für die anderen werden Birkenäste zu weißen Einhörnern, auf denen sie durch den Feenwald reiten.

Doch was macht den Waldkindergarten in Rehburg-Loccum so beliebt?

Mia findet es toll, mit ihren Freunden draußen zu toben, im Winter liebt sie das Rodeln und im Sommer das „Plantschen und Matschen“ mit Wasser im Sandkasten. Mia hat die Erfahrung gemacht, dass es in wirklich jeder Jahreszeit etwas anderes Tolles zu erleben und vor allem zu entdecken gibt. Und dann gibt es die Dinge, die zu jeder Jahreszeit schön sind, wie etwa die Schlingenschaukel und das Schnitzen im Wald.

Auch Karoline liebt die Schlingenschaukel, geht aber auch besonders gern wegen ihrer Freunde in den Waldkindergarten. „Es macht viel Spaß, mit meinen Freunden zu spielen“, erzählt Karoline. Pauline ist gerne im Wald, weil sie dort mit Karoline „Prinzessin und Waldfee“ spielen kann. Gebastelt wird auch – nicht nur mit Stöcken und Blättern, sondern am Tisch mit Papier, Kleber, Schere und Farben.

Mia geht schon in die Bauwagenschule des Waldkindergartens, da sie im Sommer in die Grundschule kommt. Was sie am Waldkindergarten immer besonders toll fand? Dass sie dort so viele Tiere sehen konnte, zum Beispiel Rehe.

Und was sagen die Jungs? Die finden es toll, dass auch Mädchen im Waldkindergarten sind, denn bei einem sind sich letztlich alle einig: Es kommt nicht drauf an, ob Junge oder Mädchen, sondern wie gut man mit jemandem spielen kann.

Im Waldkindergarten in Rehburg-Loccum lernen die Kinder spielend die Natur kennen.  Plümer

Im Waldkindergarten in Rehburg-Loccum lernen die Kinder spielend die Natur kennen. Plümer

Zum Artikel

Erstellt:
7. März 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 04sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.