27.04.2014

Klimaschutz ist Thema

Podiumsdiskussion vor der Bürgermeister-Wahl

Nienburg. Das Thema Klimaschutz/Energiewende sei in der öffentlichen Wahrnehmung dabei, auf die Frage der Strompreiskosten reduziert zu werden. Da dies bis hin zur Kommunalpolitik eine Sackgasse sei, veranstaltet der Arbeitskreis Klimaschutz für den Landkreis Nienburg am Mittwoch, 30. April, ab 18.30 Uhr im Saal des Kulturwerks eine Diskussionsveranstaltung mit den Kandidatinnen und Kandidaten für das Bürgermeisteramt in Nienburg zum Thema Klimaschutz/Energiewende. Das Thema Klimaschutz hat auch für die Besetzung des Nienburger Bürgermeisteramts erhebliche Bedeutung. Deshalb veranstaltet der Arbeitskreis jetzt eine Diskussion ausschließlich zu diesem Thema. Die vier zur Wahl Stehenden haben zugesagt und die Nienburger haben die Möglichkeit, sich über ihre Positionen zu den Fragen, die mit der Energiewende im kommunalen Bereich verbunden sind, zu informieren. Die Moderation der Veranstaltung übernimmt Ulrike Gieger-Graßl vom Klimaschutzmanagement Nienburg. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen.

Zum Artikel

Erstellt:
27. April 2014, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.