Nienburg 23.01.2018 Von Die Harke

„Kluge Energiewende kann Wirtschaft ankurbeln“

Energieexpertin Prof. Claudia Kemfert hält einen Vortrag zum Thema Energiewende am Standort Deutschland im Nienburger VHS-Haus

Der Nienburger [DATENBANK=4173]Volkshochschule[/DATENBANK] ist es im Verbund mit der Klimaschutzagentur Mittelweser gelungen, die international tätige Energieexpertin Prof. Claudia Kemfert zu einem Vortrag nach Nienburg zu holen. Die Veranstaltung unter dem Titel „Energiewende – Wachstumsimpulse für den Standort Deutschland?“ beginnt am Donnerstag, 8. Februar, um 18 Uhr im VHS-Haus an der Rühmkorffstraße. Eröffnet wird der Abend von Landrat Detlev Kohlmeier. „Die Referentin berät die Bundesregierung im Sachverständigenrat für Umweltfragen und die EU-Kommission. Sie wurde mit vielen Umweltpreisen ausgezeichnet und leitet die Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung in Berlin“, teilen die Veranstalter des Vorrtags mit.

Die Leitfrage des Vortrags ist: Bietet die Energiewende wirtschaftliche Chancen oder Hindernisse? „Energieeffizienz, Klimaschutz und neue kohlendioxidfreie Energietechniken tragen ganz entscheidend zur Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen bei“, heißt es in der Ankündigung: „Mit Klimaschutz sowie dem Einsatz und der Erforschung klimafreundlicher Technologien werden ganz neue Absatzfelder und Spielräume in den Bilanzen erschlossen. Energieeffiziente Unternehmen können mittels moderner Energietechniken das Klima schonen und ihre Umsätze steigern.“

Kemfert erklärt, welche Chancen eine Energiewende für die deutsche Wirtschaft haben kann. Ganz konkret beleuchtet sie nach den Worten der Organisatoren die Auswirkungen und gibt Handlungsempfehlungen für Verbraucher und Unternehmen. „Eine kluge Energiewende kann die Wirtschaft ankurbeln“, sagt die Expertin.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Januar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.