Der junge Mann brach in das Frauengefängnis in Vechta ein, um seine große Liebe, eine 18-jährige Nienburgerin, zu sehen. Foto: dpa

Der junge Mann brach in das Frauengefängnis in Vechta ein, um seine große Liebe, eine 18-jährige Nienburgerin, zu sehen. Foto: dpa

Nienburg/Vechta 14.08.2020 Von Sebastian Schwake

Knastkletterer muss ins Gefängnis

19-Jähriger wollte seine aus Nienburg kommende Freundin in der JVA Vechta sehen

Liebe versetzt offensichtlich Berge, zumindest aber Gefängnismauern. Der 19-Jährige, der im November des Vorjahres in die Justizvollzugsanstalt (JVA) Vechta eingedrungen war, um seine aus Nienburg kommende damals 18-jährige Freundin zu sehen, muss nun selbst ins Gefängnis. Das Landgericht Oldenburg hat die Berufung des JVA-Kletterers am Freitag verworfen. Das teilte das Gericht mit.

„Die Berufung des 19-jährigen Angeklagten, der unter anderem mit Hilfe einer Laterne an die Außenmauer des Frauengefängnisses in Vechta geklettert und sich von Fenster zu Fenster gehangelt hatte, gegen das Urteil der Jugendrichterin des Amtsgerichts Vechta vom 10. Juni wurde durch das Landgericht Oldenburg als unzulässig verworfen“, teilt das Gericht weiter mit.

Der in vollem Umfang geständige Angeklagte wurde wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis in fünf Fällen sowie wegen Hausfriedensbruchs zu einem Dauerarrest verurteilt. Es wurden ihm zudem die Weisungen erteilt, 30 Stunden gemeinnützige Arbeit abzuleisten sowie eine Urinkontrolle abzugeben. Der Angeklagte wollte keinen Dauerarrest verbüßen und legte dagegen Berufung ein.

Eine solche Berufung sei nach den gesetzlichen Bestimmungen jedoch unzulässig, denn im Jugendstrafrecht könnten Entscheidungen, in denen lediglich Erziehungsmaßregeln oder Zuchtmittel angeordnet worden seien, nicht wegen des Umfangs der Maßnahmen und nicht deshalb angefochten werden, weil andere oder weitere Erziehungsmaßregeln oder Zuchtmittel hätten angeordnet werden sollen, heißt es vom Landgericht Oldenburg. Das Urteil des Amtsgerichts Vechta ist damit rechtskräftig.

Zum Artikel

Erstellt:
14. August 2020, 15:24 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.