Marion Witte vom Heimatverein Deblinghausen brachte die rund 22 Kilogramm Knipp vor dem Schafstall auf einem Bräter auf die richtige Temperatur. Foto: Beckier Beckier

Marion Witte vom Heimatverein Deblinghausen brachte die rund 22 Kilogramm Knipp vor dem Schafstall auf einem Bräter auf die richtige Temperatur. Foto: Beckier Beckier

03.01.2011

Knipp – von wegen „Arme-Leute-Essen“

Traditionsmahl Heimatverein Deblinghausen trifft sich immer an Silvester im Stakmann’schen Schafstall zum Knipp

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
3. Januar 2011, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 03sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen