Die erfolgreichen Schützinnen und Offizielle. Schützenverband linkes Weserufer

Die erfolgreichen Schützinnen und Offizielle. Schützenverband linkes Weserufer

Marklohe 06.04.2018 Von Die Harke

Kobitz ist Verbandskönigin

„Linkes Weserufer“: Schützenverein Sieden gewinnt Pokalschießen

Kürzlich fand auf dem Schießstand des in Marklohe das Damen- ander-Pokalschießen und das Schießen um die Verbandskönigin des Schützenverbands „Linkes Weserufer“ statt. Ausrichter war der Schützenverein Lemke. Es beteiligten sich 92 Schützinnen aus 17 Mitgliedsvereinen daran. 19 Schützinnen schossen 30 Ringe beim Plakettenschießen Die neue Verbandskönigin ist Claudia Koblitz vom Schützenverein Sieden. Sie schoss 30 Ringe und einen Teiler 157,8. Beim Plakettenschießen, hieraus wurde die Verbandskönigin ermittelt, schossen die einzelnen Medaillensieger die volle Ringzahl von 30 Ringen, der erzielte Teiler entschied über die Platzierung. Es wurde mit dem Kleinkalibergewehr geschossen. „Erfreulich dass bei der Siegerehrung noch viele Schützinnen anwesend waren“, heißt es dazu.

Beim Pokalschießen siegte die Mannschaft des Schützenvereins Sieden mit 148 Ringen und Teiler von 2361,9. Tagesbeste Schützin wurde Kathrin Nordmeyer vom Schützenverein Staffhorst, Harbergen, Dienstbostel mit 30 Ring und Teiler 60.

Zum Artikel

Erstellt:
6. April 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.