Gegenverkehr übersehen: Ein Toyota (rechts) krachte in einen Jeep. Feuerwehr

Gegenverkehr übersehen: Ein Toyota (rechts) krachte in einen Jeep. Feuerwehr

Stolzenau 03.01.2017 Von Feuerwehr

Kollision auf der Ampelkreuzung

Gestern Morgen Verkehrsunfall in Stolzenau mit einer Verletzten / Hupe gab einen Dauerton ab

Zu einem Verkehrsunfall kam es gestern Morgen, 7.58 Uhr, auf der Ampelkreuzung (B 441/Stolzenauer Weserstraße) in Stolzenau. Der Fahrer eines abbiegenden Fahrzeuges hatte vermutlich den Gegenverkehr übersehen, sodass sein Toyota inmitten der Kreuzung mit einem Jeep zusammenprallte. Die Ampelanlage, die regulär bis acht Uhr ausgeschaltet ist, war zum Unfallzeitpunkt noch nicht in Betrieb. Der Fahrer des Toyota wurde vom Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus transportiert, die Fahrerin des Jeeps blieb unverletzt.

Die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr Stolzenau unter Einsatzleitung von Michael Krailinger nahmen die auslaufenden Betriebsstoffe auf und reinigten die Fahrbahn, bevor ein Abschleppunternehmen die Fahrzeuge barg. Außerdem nahmen die Einsatzkräfte an einem der Fahrzeugwracks die Hupe außer Betrieb, die seit der Kollision einen Dauerton abgegeben hatte.

Die Polizei aus Stolzenau war mit zwei Streifenwagen vor Ort und hat die Unfallermittlungen aufgenommen. Der Verkehr wurde über die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten hinweg einspurig umgeleitet.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Januar 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.