Ein bunter Anblick. Kirchengemeinde Steimbke

Ein bunter Anblick. Kirchengemeinde Steimbke

Steimbke 29.09.2017 Von Die Harke

„Komm mit Luther!“

Kinderreformationsfest fand in Steimbke statt

Jetzt fand das große Kinderreformationsfest in Steimbke statt. Gemeinsam mit der Grundschule und dem Kirchenkreisjugenddienst veranstaltete die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde das Kinderfest auf dem Gelände der Grundschule und des Kindergartens. Eingeladen waren Kinder aus der ganzen Region Nord des Kirchenkreises Nienburg – von Rodewald bis nach Drakenburg – und gut 200 Mädchen und Jungen folgten der Einladung. Mit Martin Luther tauchten die Kinder in die Zeit der Reformation ein. Spielerisch konnten sie an verschiedenen Spiel-, Bastel- und Aktionsstationen erfahren, wie aufregend und gleichzeitig auch gefährlich es damals war, als Luther zwischen den Buchdeckeln seiner Bibel einen gnädigen Gott fand, den man nicht mit Ablassbriefen bestechen musste und der alle Menschen liebte.

Zu jedem Spiel gab es einen kurzen Auszug aus der Geschichte Luthers – und dann wurde gespielt, was das Zeug hielt. Mehr als 60 ehrenamtliche Helfer aus der Kirchengemeinde, dazu noch etliche Eltern der Grundschulkinder, engagierten sich an den Ständen und halfen beim Auf- und Abbau. Zusammen mit dem Förderverein der Grundschule sorgten sie mit selbstgebackenen Torten und Kuchen, Würstchen und Getränken für das leibliche Wohl.

Zum Abschluss gab es dann noch eine mittelalterliche Tanzaufführung auf dem Schulhof, die die Grundschulkinder zusammen mit ihren Lehrerinnen vorbereitet hatten – und mit 200 davonfliegenden Lutherballons wurde das Fest dann gegen 17 Uhr beendet. Mit Selbstgebasteltem und gefundenen Schätzen ging es nach Hause. „Es war ein toller Tag! Wie schön, dass so viele Kinder mit ihren Familien gekommen sind!“, freute sich [DATENBANK=2558]Pastorin Rebekka Brouwer[/DATENBANK].

Zum Artikel

Erstellt:
29. September 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 48sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.