Zum Schluss standen alle Konfirmanden aus Lavelsloh und Essern vor der Kirche „Spalier“, um jedem Haushalt eine Tüte mit Salatfrüchten zu überreichen. Foto: Kirchengemeinde Essern

Zum Schluss standen alle Konfirmanden aus Lavelsloh und Essern vor der Kirche „Spalier“, um jedem Haushalt eine Tüte mit Salatfrüchten zu überreichen. Foto: Kirchengemeinde Essern

Essern 25.06.2021 Von Die Harke, Von Heidi Reckleben-Meyer

Konfirmanden gestalteten Gottesdienst in Essern mit

Wenn Herz und Kopf zusammenkommen wie bei einem Salat – dann „Haben wir den Salat“

Wenn die Mädchen und Jungen, die den Konfirmandenunterricht besuchen, Gottesdienste mit gestalten, wird es in der Kirche immer besonders lebendig.

Die Kirche in Essern war jetzt so gut von Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Essern und Lavelsloh, deren Eltern und Gemeindegliedern besucht, dass die Mitglieder des Kirchenvorstandes bereits im Vorfeld die Türen zum anliegenden Gemeindesaal mit Plätzen vorbereitet hatten.

Das Thema „Da haben wir den Salat“ wurde an der Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ aus dem Lukasevangelium Kapitel 15 sowohl im Anspiel der Konfirmanden also auch in der Predigt aufgenommen.

Die Konfirmanden veränderten jedoch das von Konfirmanden gelesene Evangelium in Richtung „Mutter und verlorene Tochter.“ Pastor Burkhard Westphal veranschaulichte in der Predigt an einem Kopfsalat, dass in diesem Salat Kopf und Herz vereint sind. Und so ist Gott-Vater: Der mit dem Herzen und mit dem Kopf denkt, hofft und glaubt. Wichtig ist, dass Herz und Kopf zusammenkommen wie Denken und Glauben.

Die Gemeinde wurde gesanglich beansprucht, sodass der „Springer-Pastor“ des Kirchenkreises Stolzenau-Loccum, Burkhard Westphal, mit einem Rap des Gesangbuchliedes: „Ich lobe meinen Gott, der aus Tiefe mich holt, damit ich lebe“ als auch mit dem Kanon aus dem evangelischen Gesangbuch „Lasst uns miteinander“ zur Dreistimmigkeit anleitete.

Zum Schluss standen alle Konfirmanden aus Lavelsloh und Essern vor der Kirche „Spalier“, um jedem Haushalt eine Tüte mit Salatfrüchten für einen Salat zu Hause zu überreichen. Diese Salattüte wurde von einem in Lavelsloh heimischen Supermarkt gesponsert.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Juni 2021, 09:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 45sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.