Die Stadtbusgesellschaft weist auf die Tragepflicht von Mund-Nasenschutz in Bussen und an Haltestellen hin. Foto: Pixabay

Die Stadtbusgesellschaft weist auf die Tragepflicht von Mund-Nasenschutz in Bussen und an Haltestellen hin. Foto: Pixabay

Nienburg 07.07.2020 Von Die Harke

Kontrollen in Bussen und an Haltestellen

Stadtbusgesellschaft weist auf Tragepflicht von Mund-Nasenschutz hin

Die Stadtbusgesellschaft Nienburg weist erneut darauf hin, dass das Tragen eines Mund-Nasenschutzes in den Fahrzeugen sowie an den Haltestellen per Gesetz zum Schutz der Bevölkerung angeordnet ist.

„Einige junge Fahrgäste ziehen beim Einstieg lediglich den Pulli über die Nase und achten während der Fahrt seltener auf die Bedeckung. Dadurch fühlen sich andere Fahrgäste unwohl“, wird in einer Pressemitteilung berichtet. Vielen Fahrgästen sei nicht bekannt, dass diese Regelung auch schon an den Haltestellen gelte, heißt es weiter.

Die Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg werde in enger Zusammenarbeit mit der Stadtbusgesellschaft vermehrt Kontrollen an den Haltestellen und in den Bussen durchführen und säumige Fahrgäste auf diese Pflicht hinweisen, wird angekündigt. Hat ein Fahrgast seine Mund-NasenBedeckung vergessen, kann das Fahrpersonal gern einmal Ersatz bereitstellen. Uneinsichtige Fahrgäste könnten die Fahrt nicht antreten – damit alle gesund blieben.

Bei Rückfragen steht das Team im Kundencenter der Stadtbusgesellschaft montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr sowie freitags von 8 bis 15 Uhr zur Verfügung, unter anderem unter Telefon (0 50 21) 6 08 99 00.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Juli 2020, 17:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 33sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.