14.04.2013

„Konzert für schwache Stunden“

Am 25. Mai 4. Haßberger Kulturpicknick mit Ulrich Tukur und der New Castle Big Band

Haßbergen. Mit dem „4. Haßberger Kulturpicknick in Scheunen“ bereitet das Veranstaltungsteam des Heimatvereins Haßbergen im Jubiläumsjahr ein absolutes Highlight im Kulturprogramm der Alten Kapelle vor: am Sonnabend, dem 25. Mai, tritt um 20 Uhr mit Ulrich Tukur einer der bekanntesten deutschen Schauspieler beim Kulturpicknick auf. Den musikalischen Auftakt des Abends bildet um 18.30 Uhr auf dem Hof Höltje - in direkter Nähe zur Alten Kapelle – Bigbandsound mit der Nienburger „New Castle Bigband“. Titel von Count Basie, Glenn Miller, Sammy Nestico bis Duke Ellington werden von der 16-köpfigen Band in der klassischen Bigbandbesetzung unter Leitung von Jens Sommerfeld live gespielt. Ein musikalischer Leckerbissen zum Auftakt der Kulturpicknicks, das mit dem Großmaskenspiel der „Schrägen Vögel“ aufgelockert wird. Zum Kulturpicknick werden die Haßberger Bäuerinnen passend kulinarische Köstlichkeiten der Region für die Gäste anbieten.

Und um 20 Uhr beginnt das Konzert „Musik für schwache Stunden“ in der Kulturscheune mit Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys. Bereits 1995 gründete der renommierte Schauspieler und Musiker Ulrich Tukur die Tanzkapelle Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys. Die Band interpretiert mit großer Leidenschaft für Entertainment und Gesang neben Eigenkompositionen vor allem Evergreens. Durch zahlreiche Tourneen und vier Studioalben hat sich das Quartett einen exzellenten Ruf erspielt.

Gerüchteweise wird kolportiert, Tukur hätte seine Tanzkapelle allein nach optischen Gesichtspunkten zusammengestellt. In der Tat besticht die Combo durch gut aussehende Interpreten in vornehm-stilvoller Kleidung, aber ihre große Fan-Gemeinde hat sich die Band über die Jahre hinweg live mit viel Herzblut und charmant-herzerweichenden Programmen auf der Bühne erarbeitet: durch erstklassigen Refraingesang und rassige Rhythmen, unvergleichliche Interpretationen und begnadete Unterhaltung. Vor Publikum spielen die Musiker ihr ganzes Talent aus und baden in vollendeter Ironie und einem Faible für nostalgische Unterhaltungsmusik der Goldenen Zwanziger und Vorkriegsjahre in gut gelaunten Melodien.

Möglich wurde diese außergewöhnliche Veranstaltung durch die Förderung des Landschaftsverbandes Weser-Hunte und die Sparkasse Nienburg. Karten sind im Vorverkauf unter 05024/1525 oder www.hassbergen.de zu erhalten.

Zum Artikel

Erstellt:
14. April 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.