Rund 70 geflüchtete Frauen und Migrantinnen nahmen zuletzt die Angebote der Koordinierungsstelle frau+wirtschaft in Anspruch. Zum Abschied trafen sie sich zu einem Picknick. Foto: Dr. Lisa Doppler

Rund 70 geflüchtete Frauen und Migrantinnen nahmen zuletzt die Angebote der Koordinierungsstelle frau+wirtschaft in Anspruch. Zum Abschied trafen sie sich zu einem Picknick. Foto: Dr. Lisa Doppler

Nienburg 23.07.2022 Von Die Harke

frau+wirtschaft

Koordinierungsstelle wird weiter gefördert, Migrationsberatung nicht

In der Koordinierungsstelle frau+wirtschaft im Landkreis Nienburg werden Frauen ermutigt und ganz praktisch unterstützt, beruflich (wieder) durchzustarten. Im Juli hat die seit 2010 bestehende Koordinierungsstelle die Zusage für eine Förderung über weitere sieben Jahre erhalten.

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
23. Juli 2022, 19:20 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 16sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen