Rudolf Schorn (66), Anlieger des Bürgermeister-Stahn-Walls in Nienburg, weiß, wo die Krähen nisten.  „Früh morgens und am Nachmittag machen sie am meisten Radau“, sagt er.	  Foto: Hildebrandt Hildebrandt

Rudolf Schorn (66), Anlieger des Bürgermeister-Stahn-Walls in Nienburg, weiß, wo die Krähen nisten. „Früh morgens und am Nachmittag machen sie am meisten Radau“, sagt er. Foto: Hildebrandt Hildebrandt

16.09.2010

Krähen rauben Anwohnern den Nerv

Natur Krähenklatschen und elektrische Jagdrufe sollen die Vögel verscheuchen

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
16. September 2010, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen