Das Powerteam Langendamm um Marianne Lankau, Peter Lankau, Anke Beninga, Arnold Leesemann und Sabine Hill (von links) in Papenburg.  Foto: Lankau

Das Powerteam Langendamm um Marianne Lankau, Peter Lankau, Anke Beninga, Arnold Leesemann und Sabine Hill (von links) in Papenburg. Foto: Lankau

Papenburg 14.12.2021 Von Die Harke

Kraftsport: Drei Titel für das Powerteam

Norddeutsche Meisterschaft im Bankdrücken in Papenburg

Der Turnverein Papenburg hatte zur Norddeutschen Meisterschaft im Bankdrücken geladen. Im vergangenen Jahr musste dieser Termin abgesagt werden. Der Organisator Thomas Leffers hatte schon Befürchtungen, dass auch dieses Jahr alles ins Wasser fallen würde. Aber die Athleten und das Organisationsteam in Papenburg hatten Glück. Die Meisterschaft lief in völlig geordneten Bahnen ab und für das leibliche Wohl war auch ausreichend gesorgt.

Die Kraftsportler vom Powerteam Langendamm waren mit drei Startenden vor Ort. Anke Beninga, Arnold Leesemann und Marianne Lankau. Mit von der Partie waren Sabine Hill als Kampfrichterin sowie Peter Lankau als Trainer und Betreuer.

Leesemann musste als erster an den Start und hatte mit 120 Kilogramm auf der Hantel kein Problem, das Gewicht korrekt nach oben zu schieben. Da er allein in seiner Alters- und Gewichtsklasse war, hatte er einen gültigen Versuch und war somit bereits Norddeutscher Meister.

Leesemann zufrieden

Im zweiten Versuch lagen 7,5 kg mehr auf der Hantel, mit dieser Last tat er sich schwer, gab im Anschluss jedoch zu: „Ich habe mich auch nicht motivieren können.“ Dennoch: Der Versuch war gültig. Im dritten und letzten ließ er dann 132,5 kg auflegen, das Gewicht hatte er bei der Deutschen in Chemnitz ungültig gewertet bekommen. Mit voller Konzentration flog das Gewicht nach oben und er hätte wahrscheinlich noch mehr geschafft. Damit war Leesemann zufrieden und freute sich über den Meistertitel.

Beninga startete wie immer mit Equipment, also mit Drückerhemd. Mit 67,5 kg ging sie an den Start, hob die Last korrekt und war somit auch in der Wertung. Mit 72,5 kg schaffte sie auch den zweiten Versuch – im dritten Durchgang lagen dann jedoch – wie bei der Deutschen – 75 kg auf der Hantel und dieses Mal gab es kein Problem, sie schaffte das Gewicht und war somit Norddeutsche Meisterin.

Dritter Titel folgt

Als letzte Starterin aus dem Powerteam ging Marianne Lankau auf die Plattform. Sie absolvierte ihre letzte Meisterschaft vor zweieinhalb Jahren und war die älteste Teilnehmerin im Wettkampf. Sie startete mit 37,5 kg – das Gewicht flog nur so nach oben. Im zweiten Versuch lagen dann 42,5 kg parat – auch kein Problem. Im dritten Anlauf schaffte sie die 45 kg, womit sie auch sie Norddeutsche Meisterin wurde. Trainer Peter Lankau war stolz auf seine drei Schützlinge.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Dezember 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 13sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.