Arnold Leesemann ist Landesmeister im Kraft-Dreikampf. Foto: Leesemann

Arnold Leesemann ist Landesmeister im Kraft-Dreikampf. Foto: Leesemann

Ankum 19.08.2021 Von Hartmut Grulke

Kraftsport: Leesemann sichert sich die Landesmeisterschaft

Erster Wettkampf nach knapp zwei Jahre Coronapause / Krafttraining war nur im heimischen Keller möglich

Der Schessinghäuser Arnold Leesemann, der in der Altersklasse drei des Seniorenbereichs ansässig ist, wollte es noch einmal wissen und fuhr zu den Landesmeisterschaften im Kraft-Dreikampf nach Ankum. Wohlwissend, dass er dort auf den Vize-Europameister Wolfgang Weidemeier vom MTV Peine treffen würde.

In den Jahren zuvor hatte Weidemeier allein 14 Landesrekorde aufgestellt. Doch dieses Mal hatte Leesemann die Nase vorn. In der Kniebeuge ging Weidemeier zunächst mit 167,5 Kilogramm in Führung (Leesemann 155 kg). Im Bankdrücken schaffte Weidemeier nur 110 kg (Leesemann 120 kg). Die Entscheidung fiel im Kreuzheben: Hier wird eine Hantel vom Boden bis zur vollständigen Streckung des Oberkörpers angehoben. Beide fingen mit 190 kg an. Was Weidemeier im letzten Versuch angegeben hatte, wusste Leesemann nicht und musste pokern. Er ließ sich 225 kg auflegen und bekam den Versuch von den drei Kampfrichtern gültig gesprochen. Weidemeier zog zuvor „nur“ 207,5 kg. Mit 500 kg im Dreikampf wurde Arnold Leesemann mit 67 Jahren Landesmeister.

Am 28. August geht es zu den Deutschen Meisterschaften nach Greifswald. Als ältester Starter in seiner Altersklasse müsste er auf seine bemerkenswerte Leistung noch rund 30 kg zulegen, um in die Medaillenränge zu kommen.

Zum Artikel

Erstellt:
19. August 2021, 12:09 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.