Die Technik-AG hat ihr selbstgebautes Koordinationsspiel jetzt offiziell übergeben. Leintorschule

Die Technik-AG hat ihr selbstgebautes Koordinationsspiel jetzt offiziell übergeben. Leintorschule

Nienburg 10.04.2018 Von Die Harke

Kreativität und Zusammenarbeit spielerisch fördern

Technik-AG der Leintorschule hat ein Balancebrett hergestellt und an die Schulsozialarbeit übergeben

Schülerinnen und Schüler aus der Technik-AG der Leintorschule haben ein von ihnen gefertigtes Kooperationsspiel an die Schulsozialarbeit der Schule übergeben. Es handelt sich um ein zerlegbares Balancebrett, bei dem es auf das Gleichgewicht, die Kreativität und die Zusammenarbeit der Spielerinnen und Spieler ankommt. „Die Kinder und Jugendlichen erleben dabei, dass sie durch gute Kooperation und gelingende Absprachen miteinander viel erreichen“, heißt es in einer Mitteilung der Schule. Als offene Ganztagsschule bietet die Leintorschule seit etlichen Jahren verschiedene Nachmittagsangebote an. Eines davon ist die Technik-AG, in der an Tischlerarbeit interessierte Jugendliche ab der siebten Klasse die Möglichkeit haben, den Umgang mit Holzbearbeitungsmaschinen und das kreative Arbeiten mit Holz zu erlernen.

„Mit ihren erworbenen handwerklichen Fähigkeiten und ihren Holzarbeiten bringen sich die Jungen und Mädchen aktiv in die Gestaltung der Schule ein. Die Arbeitsgemeinschaft kann für die Verwirklichung ihrer kreativen Ideen die inzwischen sehr gut ausgestatteten Werk-räume der Schule nutzen. Dort haben die Jugendlichen die Möglichkeit, auch anspruchsvollere Projekte umzusetzen und der Schulgemeinschaft qualitativ hochwertige Produkte zur Verfügung zu stellen“, heißt es weiter.

„Wir haben hier schon viele Ideen umgesetzt“, resümierte der AG-Leiter Sascha Bläsi. So hätten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Technik-AG bereits verschiedene Möbelstücke und Spiele, aber auch Dekorationen und Ausstattungsgegenstände für ihre Schule hergestellt. Damit unterstützetn sie nicht nur die Leintorschule und die neue Oberschule, sondern sie leisteten auch einen wichtigen Beitrag dazu, dass jede und jeder sich als Teil des Schullebens fühlen könne. Die Erfahrung zeige: „Mit Produkten der Technik-AG wird besonders pfleglich umgegangen, weil sie von Schülern für Schüler sind – Mitgestaltung zahlt sich eben aus.“

Ihr Balancebrett haben die Schülerinnen und Schüler der Arbeitsgemeinschaft bereits ausprobiert. Das Fazit eines Schülers: „Macht Spaß, ist aber echt nicht leicht!“ Den Herausforderungen des Spiels können sich dank der Technik-AG ab sofort auch die Mitschülerinnen und Mitschüler stellen, denn das Balancebrett kann jederzeit für Klassen- und Gruppenprojekte bei der Schulsozialarbeit der Leintorschule ausgeliehen werden, heißt es abschließend.

Zum Artikel

Erstellt:
10. April 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.