Kinder bei der Präsentation ihrer Werke. Foto: Museum Nienburg

Kinder bei der Präsentation ihrer Werke. Foto: Museum Nienburg

Nienburg 09.08.2021 Von Die Harke

Kreativwoche im Nienburger Museum

Ferienprogramm im Museum: Gewaschen, geschnippelt, gerührt, gebacken

Im Rahmen des Ferienpasses fand jetzt die erste „Kreativwoche im Museum Nienburg“ statt. Kinder im Alter von sieben bis neun Jahren erlebten fünf Tage voller kreativer Aktionen.

Stempel wurden selber hergestellt und ausprobiert, Wichtel und Waldelfen zum Leben erweckt, kleine Notizbücher gebunden, Lichterketten gestaltet und Insektenhotels gebaut. Im Museumsgarten wurden verschiedene Spiele gespielt, in den Wolken Fantasiebilder gesucht und Mandalas aus Naturmaterialien gelegt.

Ferienprogramm im Nienburger Museum war ein Erfolg

Bei einem Quiz durch den Fresenhof lernten die Kinder das Museum näher kennen, erfuhren Interessantes über das Mammut oder die ersten Werkzeuge der Menschen in der Nienburger Region. Außerdem probierten sie Mehl mahlen aus und zogen die Ritterrüstung an.

Ein Highlight war das gemeinsame Kochen des Mittagessens. Es wurde gewaschen, geschnippelt, gerührt und gebacken. Die Kinder konnten im Museumsgarten zum Beispiel rote Beete und Tomaten ernten und anschließend verarbeiten. Brötchen wurden selbst gebacken, und natürlich durfte auf den Tischen auch nicht die selbstgestaltete Tischdeko aus Blüten und Blättern fehlen.

Aufgrund zahlreicher Nachfragen plant das Museum Nienburg weitere Programme für Kinder in den Schulferien. Zur Verbreitung zukünftiger Informationen zu Kinderaktionen wie Ferienprogramme, Kinderführungen und weiteren Veranstaltungen soll daher ein neuer E-Mail-Verteiler eingerichtet werden. Interessierte Eltern können für die Aufnahme in den Verteiler Ihre Kontaktdaten unter info@museum-nienburg.de mitteilen.

Zum Artikel

Erstellt:
9. August 2021, 13:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.