Im Landkreis Nienburg gibt es einen neuen Coronavirusfall. Foto: peterschreiber.media - stock.adobe.com

Im Landkreis Nienburg gibt es einen neuen Coronavirusfall. Foto: peterschreiber.media - stock.adobe.com

Landkreis 01.10.2020 Von Sebastian Schwake

Kreis: Quarantäne nach Rückkehr aus Risikogebiet erforderlich

Ein neuer Coronavirusfall im Landkreis Nienburg / Weniger Menschen in Quarantäne

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind Reiserückkehrer aus Risikogebieten verpflichtet, sofort in Quarantäne zu gehen und sich beim örtlichen Gesundheitsamt zu melden. Das hat der Landkreis mitgeteilt.

Eine Liste mit aktuellen Risikogebieten gibt es unter www.rki.de/covid-19-risikogebiete. Um die Kontaktaufnahme zu vereinfachen, können Betroffene ein Online-Formular auf der Internetseite des Landkreises a unter www.lk-nienburg.de/Einreisemeldung ausfüllen. Die Daten werden an infektionsschutz@kreis-ni.de per E-Mail an das Kreis-Gesundheitsamt geschickt.

„Wichtig ist, dass alle betroffenen Personen sich einzeln registrieren. Ein Testergebnis kann jeweils als PDF hochgeladen werden. Sofern kein negativer Corona-Test vorliegt, werden sich die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes zeitnah mit den registrierten Personen in Verbindung setzen“, teilt die Kreisverwaltung weiter mit. Solange kein negativer Corona-Test der jeweiligen Person vorliegt, müssen Reiserückkehrer in Quarantäne bleiben.

Im Landkreis Nienburg gibt es einen neuen Fall, insgesamt aber einen weniger als am Vortag, weil zwei Infizierte als wieder genesen gelten. Derzeit sind acht Menschen akut infiziert. Auch die Zahl derer, die in Quarantäne sind, ist zurückgegangen – auf aktuell 111. Das sind 21 weniger als am Tag zuvor. Die Sieben-Tage-Inzidenz je 100.000 Einwohner beträgt unverändert 3,3. Insgesamt ordnete die Kreisverwaltung bislang 1.515 Quarantänen (plus 16) an und hob gleichzeitig 1.406 (plus 37) wieder auf.

Im Kreis Minden-Lübbecke gibt es zwei neue und nun 927 bestätigte Infektionen. Aktuell infiziert sind 85 Menschen, das sind fünf weniger als am Vortag.

Im Landkreis Diepholz gibt es elf Neuinfektionen und 669 bestätigte Infektionen. Aktuell befinden sich 485 Personen (minus zwei) in Quarantäne. Der Inzidenzwert der vergangenen sieben Tage pro 100000 Einwohner beläuft sich auf 16,6.

Im Landkreis Schaumburg gibt es vier neue und nun 320 bestätigte Infektionen. Aktuell infiziert sind 32 Menschen (plus eine Person). Insgesamt stehen 193 Personen unter Quarantäne.

Im Heidekreis gibt es 123 bestätigte Infektionen. Das ist einer weniger als am Vortag. Ein zunächst positiver Corona-Fall bestätigte sich bei weiteren Tests nicht, teilte die Verwaltung mit. Aktuell infiziert sind vier Menschen (minus eine Person).

Die Region Hannover verzeichnet 43 neue Coronavirusfälle und nun 4354 Infektionen. Akut infiziert sind 419 Menschen (minus 49).

Weitere Infos unter www.lk-nienburg.de/corona

Zum Artikel

Erstellt:
1. Oktober 2020, 17:28 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 05sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.