Auf dieser Luftaufnahme ist der neue Kreisel an der Verdener Landstraße bereits gut zu erkennen.Stecklein

Auf dieser Luftaufnahme ist der neue Kreisel an der Verdener Landstraße bereits gut zu erkennen.Stecklein

Nienburg 01.11.2019 Von Die Harke

Bau des neuen Kreisels liegt im Zeitplan

Vom 4. bis 6. November werden die Asphalttragschicht und die Asphaltbinderschicht eingebaut

Der neue Kreisverkehr an der Verdener Landstraße nimmt weiter Formen an. Sowohl aus der Luft als auch für alle, die an der Baustelle vorbeifahren oder -gehen ist die künftige Verkehrsführung bereits gut zu erkennen. Laut Nienburger Stadtverwaltung liegen die Bauarbeiten für den Kreisverkehr und für die Teilsanierung der Verdener Landstraße im Zeitplan.

Wie die Verwaltung mitteilt, werden von Montag, 4., bis Mittwoch, 6. November, im schon fertiggestellten östlichen Teil des Kreisels die Asphalttragschicht sowie die Asphaltbinderschicht eingebaut. Nach der notwendigen Auskühlzeit wird der stadteinwärts fließende Verkehr sowie der in Richtung Celler Straße fließende Verkehr über diese Fläche geführt.

Die Einbahnregelung bleibt in Richtung Innenstadt bestehen. Im nächsten Schritt wird der westliche Bereich des Kreisverkehrsplatzes gebaut. Parallel hierzu erfolgt einseitig der östliche Streckenabschnitt zwischen der Tankstelle bis Lidl und weiter in Richtung Nordring. Diese Verkehrsführung ist laut Stadtverwaltung mit den direkt betroffenen Gewerbeanliegern abgestimmt worden.

Die gesamten Bauarbeiten sollen Ende Mai 2020 abgeschlossen sein. Die Kosten für den Kreiselbau und die teilweise Erneuerung der Verdener Landstraße belaufen sich auf etwa 1,76 Millionen Euro. Die Stadt bekommt Fördergelder in Höhe von 840.000 Euro.

Straßenbauarbeiten auch in Langendamm

Gewisse Einschränkungen im Straßenverkehr – von denen allerdings nicht so viele Verkehrsteilnehmer betroffen sein dürften wie an der Verdener Landstraße – gibt es von Montag, 4., bis Freitag, 8. November, auch in Langendamm. Dort finden Baumaßnahmen in der Bergstraße/Einmündung Dorfstraße statt. Die Straße wird halbseitig gesperrt. Busse und LKWs können die Strecke nicht nutzen, da der Abbiegeradius zu gering ist.

Der Busverkehr wird entsprechend umgeleitet. Dazu teilt die Stadtbusgesellschaft mit: „Aufgrund der Straßenbauarbeiten kann die Stadtbus-Linie 4 die Haltestellen ,Dorfstraße‘ sowie ,Westlandstraße‘ nicht bedienen. Der Linienverlauf wird über die Westlandstraße verlegt. Ersatzhaltestellen sind leider nicht möglich. Wir bitten unsere Fahrgäste, auf andere Haltestellen auszuweichen.

Während der Umleitungszeit werden auch die Haltestellen ,Heckengang‘ und ,Im Grunde‘, neben den Linien 42 und 51, auch von der Linie 4 angefahren. Wir bitten um Beachtung.“ Für Rückfragen steht das Team des Kunden-Centers unter der Nummer (05021) 6089900 gern zur Verfügung.

Zum Artikel

Erstellt:
1. November 2019, 12:39 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 05sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.