Mit dieser Grafik machte die Kreisjugendfeuerwehr in ihren Social-Media-Bereichen auf die Absage des Kreiszeltlagers in Heemsen aufmerksam. Foto: Kreisjugendfeuerwehr

Mit dieser Grafik machte die Kreisjugendfeuerwehr in ihren Social-Media-Bereichen auf die Absage des Kreiszeltlagers in Heemsen aufmerksam. Foto: Kreisjugendfeuerwehr

Heemsen 22.04.2020 Von Die Harke

Kreisjugendfeuerzeltlager abgesagt

Veranstaltung sollte in Heemsen stattfinden, sie wurde jetzt auf das Jahr 2021 verschoben

Die Spitze der Kreisjugendfeuerwehr hat das Kreisjugendzeltlager in Heemsen abgesagt. Der Grund, der zu dieser Entscheidung führte, sei nicht zuletzt die Niedersächsische Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus vom 17. April gewesen, nach der Großveranstaltungen bis einschließlich den 31. August verboten sind.

In einer Pressemittelung heißt es weiter: „Der Kreisjugendfeuerwehr Nienburg ist bewusst, welchen Stellenwert das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager für ihre Mitglieder hat! Umso schwerer fiel es, diese Mitteilung machen zu müssen. Doch die Gesundheit der Mitglieder, Akteure und die ihrer Familien liegt der Kreisjugendfeuerwehrführung am Herzen, sie kann jedoch leider zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht garantiert werden.“

So sehr man diese Entscheidung auch bedauere, wolle man bereits heute auf das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager 2021 einstimmen. Dieses wird nach bereits getroffenen Absprachen zwischen der Kreisjugendfeuerwehr und den ausrichtenden Feuerwehren Nienburg und denen der Samtgemeinde Heemsen in Heemsen stattfinden. Die Stadt Nienburg wird dann im Jahr 2022 als Gastgeber grüßen.

Zum Artikel

Erstellt:
22. April 2020, 11:52 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.