Andrea Rehberg (Vierte von links) von der Sparkasse Nienburg und Theresa Gand (rechts) vom KSB Nienburg übergaben den Preis an die Schüler der Albert-Schweitzer-Schule. Foto: Gand

Andrea Rehberg (Vierte von links) von der Sparkasse Nienburg und Theresa Gand (rechts) vom KSB Nienburg übergaben den Preis an die Schüler der Albert-Schweitzer-Schule. Foto: Gand

Marklohe, Nienburg 01.07.2020 Von Die Harke

Kreissportbund belohnt sportliche Leistungen

Schülerinnen und Schüler der Grundschule Marklohe und der ASS Nienburg freuen sich über Preisgelder

„Mal etwas richtig Schönes in diesen Tagen“, freute sich Sandra Sievers von der Grundschule Marklohe bei der Scheck- und Urkundenübergabe durch die Sportreferentin des Kreisportbundes Nienburg, Theresa Gand.

Das Engagement der Sportlehrerinnen und -lehrer und der sportliche Ehrgeiz der Schülerinnen und Schüler haben sich gelohnt. Im landesweiten Sportabzeichen-Schulwettbewerb des Landessportbundes Niedersachsen freuen sich die Kinder und die Lehrerschaft in Marklohe für das Jahr 2019 über einen tollen zweiten Platz in der Wertungsgruppe für Grundschulen bis zu 100 Kindern in der ersten und zweiten Klasse und über einen vierten Rang für die Dritt- und Viertklässler in ganz Niedersachsen.

Sportabzeichen ablegen lohnt sich für die Kinder

Alle Kinder ab dem ersten Schuljahrgang können ihr Sportabzeichen ablegen und an dem Wettbewerb teilnehmen. Teilnahmeberechtigt sind alle Schulen in Niedersachsen. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Aus jeder dieser Disziplingruppen muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden.

Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist zudem eine notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens. „Ohnehin üben viele Schulen mehrere Disziplinen des Sportabzeichens im Sportunterricht und wenn dann das Abzeichen abgelegt wird, lohnt sich das nicht nur für die Fitness der Kinder, wie die beiden Siegerschulen beweisen“, betont Theresa Gand.

Sparkassenverband stockt das Preisgeld auf

An der ASS Nienburg freut man sich über einen niedersachsenweiten fünften Platz in der Wertungsgruppe für Gymnasien und Gesamtschulen in den Schuljahrgängen fünf bis zehn. Auch die drei Sechstklässler der ASS, Max, Janek und Miya, haben zum Sieg beigetragen und 2019 alle das Sportabzeichen in Gold abgelegt.

Andrea Rehberg (Zweite von links) von der Sparkasse Nienburg übergab gemeinsam mit Theresa Gand (Zweite von rechts) vom KSB Nienburg den Preis an Malte Bohmfalk, Sandra Sievers und Schulleiterin Insa Höltke (von links) von der GS Marklohe. Foto: Gand

Andrea Rehberg (Zweite von links) von der Sparkasse Nienburg übergab gemeinsam mit Theresa Gand (Zweite von rechts) vom KSB Nienburg den Preis an Malte Bohmfalk, Sandra Sievers und Schulleiterin Insa Höltke (von links) von der GS Marklohe. Foto: Gand

Der Sparkassenverband Niedersachsen unterstützt den Schulwettbewerb seit Jahren und schüttet in jeder Wertungsgruppe gestaffelte Preisgelder aus. Die Grundschule Marklohe und die ASS Nienburg haben aber gleich Grund zur doppelten Freude. Andrea Rehberg erklärte, dass die Sparkasse Nienburg die beiden Preisgelder noch einmal aufstockt, sodass sich die Kinder an der Grundschule Marklohe über ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro und an der ASS über 500 Euro freuen durften.

Das Geld ist für neue Sportgeräte und Materialien für den Sportunterricht gedacht. Dirtje Reuter, Lehrerin der ASS Nienburg, berichtete bei der Übergabe gleich, dass sie von dem Geld für den Sportunterricht mobile Netzanlagen anschaffen wolle mit denen unter anderem Sportarten wie Badminton und Volleyball möglich sein sollen und das natürlich mit dem nötigen Corona-Abstand.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Juli 2020, 16:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 13sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.