Der neue Vorstand der Reservisten-Kreisgruppe Nienburg/Diepholz. Auch der Landesvorsitzende Manfred Schreiber (obere Reihe, Mitte) gratulierte den Gewählten. Foto: Reservistenverband

Der neue Vorstand der Reservisten-Kreisgruppe Nienburg/Diepholz. Auch der Landesvorsitzende Manfred Schreiber (obere Reihe, Mitte) gratulierte den Gewählten. Foto: Reservistenverband

Nienburg 28.04.2021 Von Die Harke

Kreisverband der Reservisten wirbt neue Mitglieder

Vorstand größtenteils bestätigt

Die Besetzung der Führungsriege beim Reservisten-Kreisverband Nienburg/Diepholz ist auch bei zu fast jedem Posten angetretenen Gegenkandidaten annähernd unverändert geblieben. Im Rahmen einer Kreis-Delegierten-Versammlung im Nienburger Weserschlösschen bildeten Wahlen einen der Hauptpunkte der Tagung.

Der bisherige Vorsitzende Dieter Habbe wurde in seinem Amt bestätigt. Erster Stellvertreter ist Markus Bauer, Stellvertreter wurden Andreas Rippe und Till Engelbart. Bernd Timm bleibt Kassenwart. Neuer Schriftführer ist Klaus Bergmann. Udo Eick und Tobias Sperling sind Revisoren, Friedrich Kobbe und Rainer Giebitz neue Stellvertreter.

Während der Versammlung in Nienburg ging Landesvorsitzender Manfred Schreiber auf aktuelle Aspekte in der Reservisten-Arbeit ein. „Die Bundeswehr stellt immer höhere Erwartungen an die Reserve. Darauf müssen wir uns einstellen“, sagte Schreiber. Zu Corona-Zeiten gehe es mehr denn je darum, auf den Reservistenverband aufmerksam zu machen.

Unerlässlich sei es, gegenüber Dritten die enormen Leistungen der Reservisten in den Fokus zu rücken. Gemeinsam gegen soziale Isolation älterer Kameraden und gemeinsam auch für neue Mitglieder – zwei Ansätze, denen Schreiber einen hohen Stellenwert einräumt. Online-Konferenzen und -Treffen seien gute Gelegenheiten, in Kontakt zu bleiben.

Gezielte Aktivitäten zur Mitgliedergewinnung neuer Mitglieder seien mit der Aktion „Soldat der Reserve“ gestartet worden und hätten beachtliche Erfolge gebracht: 80 Prozent der angesprochenen Personen seien laut Schreiber neue Mitglieder im Verband der Reservisten geworden.

Dieter Habbe, der das Amt als Kreisvorsitzender 2016 übernommen hatte, zog Bilanz: „Es hat mir immer sehr viel Spaß gemacht, auch wenn es manchmal im Getriebe geknirscht hat.“ Durchschnittlich 14 dienstliche Veranstaltungen habe es jährlich gegeben, für die sich stets ausreichend Freiwillige gefunden hätten.

Zu Landesdelegierten wurden Dieter Habbe, Markus Bauer, Andreas Rippe, Till Engelbart, Bernd Timm, Klaus Bergmann, Michael Petzold, Markus Schmidt, Harald Düser, Ulrich Kollhorst und Bernd Tögel bestimmt. Sie sollen an der November-Versammlung in Soltau teilnehmen.

Zahlreiche Mitglieder erhielten Urkunden und Ehrennadeln für langjährige Zugehörigkeit zum Reservistenverband und für ihr Engagement in Führungspositionen: Stabsfeldwebel d. R. Markus Bauer (2016 bis 2020 Schriftführer im Kreisvorstand), Obergefreiter d.R. Jürgen Liedtke (2016 bis 2018 erster stellvertretender Kreisvorsitzender), Oberfeldwebel d. R. Adrian Piekert (Ehrennadel in Silber), Stabsunteroffizier d.R. Friedrich Kobbe (Urkunde für 45 Jahre Mitgliedschaft), Oberstabsfeldwebel a. D. Udo Eick, Gefreiter d. R. Maik Borngräber und Oberfeldwebel d. R. Helmut Rindfleisch (alle 25 Jahre Mitgliedschaft), Stabsunteroffizier d. R. Bernd Timm, Obergefreiter d. R. Andreas Rippe und Stabsfeldwebel d. R. Michael Sosnowski (alle 20 Jahre), Hauptmann d. R. Bernd Tögel, Michael Pätzold und Obergefreiter Gisber Klaps (alle 15 Jahre), sowie Rüdiger Berns, Stabsunteroffizier d. R. Wolfgang Kowohl, Obergefreiter d. R. Kai Ahrens und Obergefreiter d. R. Jürgen Liedtke (zehn Jahre).

Zum Artikel

Erstellt:
28. April 2021, 17:56 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 21sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.