Die Sanierung der maroden Oberschule in Marklohe kostet vorraussichtlich über 40 Millionen Euro. Sie soll im Sommer starten.  Foto: Stüben

Die Sanierung der maroden Oberschule in Marklohe kostet vorraussichtlich über 40 Millionen Euro. Sie soll im Sommer starten. Foto: Stüben

Marklohe 23.11.2022 Von Sebastian Stüben

Schulsanierung

Kreisverwaltung will Nahwärmeanbindung für OBS Marklohe prüfen

Die Oberschule in Marklohe soll im Zuge der Sanierung (Kosten: gut 40 Millionen Euro) eine neue Heizungsanlage bekommen – eine Pelletheizung mit Heizungsraum im Gebäude. Mehrere Kreistagsmitglieder aller Parteien haben jetzt, kurz vor Beginn der Ausschreibung für die Sanierung, noch einmal die Frage aufgeworfen, ob eine Pelletheizung unter den aktuellen Umständen die beste Variante sei.

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
23. November 2022, 14:56 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 04sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen