Warten auf das entscheidende Tor (von rechts): Sepp Herberger (Roland Avenard), Fritz Walter (Hans Machowiak), der junge Helmut Rahn (Armin Sengenberger), der Schiedsrichter (Alexander Abramyan), der alte Helmut Rahn (Henning Schimke), Ingrid (Bettina Dornheim) und Matthes Spyri (Jan Opderbeck). 	Foto: Duensing Duensing

Warten auf das entscheidende Tor (von rechts): Sepp Herberger (Roland Avenard), Fritz Walter (Hans Machowiak), der junge Helmut Rahn (Armin Sengenberger), der Schiedsrichter (Alexander Abramyan), der alte Helmut Rahn (Henning Schimke), Ingrid (Bettina Dornheim) und Matthes Spyri (Jan Opderbeck). Foto: Duensing Duensing

10.03.2010

„Krieg gegen mich selbst“

335 Besucher erlebten das „Fußballwunder von Bern“ im Theater

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
10. März 2010, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen