Die GalerieN stellt im Fenster aus. Foto: Kusserow

Die GalerieN stellt im Fenster aus. Foto: Kusserow

Nienburg 07.11.2020 Von Die Harke

Kunst jetzt nur noch im Fenster

Neues „Ausstellungsformat“

Und schon ist alles anders: Kaum hatte im Sommer wieder ein Ausstellungsbetrieb in der GalerieN begonnen, müssen nun auch hier die Türen wieder bis mindestens Ende November geschlossen bleiben.

„Das stellt unsere Flexibilität auf die Probe und fordert uns zu neuen Ausstellungsformaten heraus,“ teilen die Künstlerinnen und Künstler der Galerie mit. Statt auf digitale Formate setzt die Galerie dabei weiterhin auf die Präsenz vor Ort: Im wöchentlichen Wechsel wird nun die Fensterfront zur Leinstraße mit Exponaten der aktuellen Ausstellung „Akzent Gelb“ gestaltet. So können Passanten eine Fensterschau genießen, die immer wieder unterschiedliche künstlerische Facetten besonders herausstellt.

Die Farbe Gelb taucht dabei oft nur kleinflächig, eben als Akzent auf, in anderen Arbeiten dominiert sie jedoch: einmal sanft leuchtend wie in einem großformatigen Bild, dann wieder als aggressive Signalfarbe in Kombination mit Schwarz bei farbig gestalteten Tonskulpturen. Sichtbar wird Gelb auch als Farbe, die unterschiedlichste Stimmungen abbilden kann: Sie steht für sonnige Wärme ebenso wie für kühle Distanz. So kann sie in der Bildgestaltung Kontraste verstärken und, wie im Titel benannt, Akzente setzen und Hinweise geben.

Die Mitglieder der Galerie freuen sich auf viele Fenstergucker in den nächsten Wochen.

Für Dezember sind an drei Wochenenden Adventsausstellungen geplant. Noch ist offen, ob diese stattfinden können, aber „wir bleiben zuversichtlich!“, teilt die Galerie N mit.

Zum Artikel

Erstellt:
7. November 2020, 05:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen

Orte

Karte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.