Heinz Rudolf Kunze hat neuerdings auch einen eigenen Podcast namens „Durch die Brille gefragt“. Sein für den 16. Oktober geplantes Konzert im Nienburger Theater wird auf den 28. Februar 2021 verlegt. Foto: Wunderkind

Heinz Rudolf Kunze hat neuerdings auch einen eigenen Podcast namens „Durch die Brille gefragt“. Sein für den 16. Oktober geplantes Konzert im Nienburger Theater wird auf den 28. Februar 2021 verlegt. Foto: Wunderkind

Nienburg 02.09.2020 Von Die Harke, Von Sabine Lüers-Grulke

Kunze mit neuem Programm

Konzert wird coronabedingt vom 16. Oktober auf den 28. Februar 2021 verlegt

Das neue Soloprogramm von Heinz Rudolf Kunze verspricht „so persönlich wie nie“ zu werden. Nach über 30 Jahren auf der Bühne und unzähligen ausverkauften Shows mit Band und Streichern erfindet der Rockpoet sich noch einmal ganz neu.

Das ursprünglich für den 16. Oktober geplante Konzert findet coronabedingt nun erst am 28. Februar 2021 um 20 Uhr statt. Dann kommt Heinz Rudolf Kunze mit seinem Programm „Wie der Name schon sagt“ ins Nienburger Theater auf dem Hornwerk.

Seine Hits kennt jeder: „Dein ist mein ganzes Herz“, „Mit Leib und Seele“, „Finden Sie Mabel“ und viele, viele weitere. Die Liste ließe sich um ein Vielfaches erweitern. 36 Studioalben zeigen, dass Heinz Rudolf Kunze seit rund 40 Jahren zu den wichtigsten politischen Songschreibern und deutschen Rockpoeten gehört. In seinem neuen Soloprogramm zeigt er sich so persönlich wie noch nie! Im Gepäck hat er seine großen Hits, musikalische Raritäten und Lieblinge, Geschichten und lustige Anekdoten. Die Fans dürfen sich auf alte und neue Songs in neuem Gewand freuen.

Das Konzert ist bereits ausverkauft. Die Karten behalten ihre Gültigkeit für den neuen Termin. Infos unter www.theater.nienburg.de.

Zum Artikel

Erstellt:
2. September 2020, 05:35 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.