DIE HARKE - Ihre Zeitung für den Landkreis Nienburg - Nachrichten für die Mittelweserregion seit 1871

Nienburger Zeitung von 1871

aktuelle Ausgabe: Nr. 75 von Mittwoch, 29. März 2017

Überregionales

  • Ticker­mel­dun­gen

    In Be­schäf­ti­gungs­affäre nun Ver­fah­ren ge­gen Fil­lons Ehe­frau

    04:57 Uhr - Pa­ris (d­pa) - Die franzö­si­sche Jus­tiz er­mit­telt in der Schein­be­schäf­ti­gungs­affäre um den Prä­si­dent­schafts­kan­di­da­ten François Hol­lande nun auch ge­gen des­sen Ehe­frau. Pe­ne­lope Fil­lon wird un­ter an­de­rem der Bei­hilfe zur Hin­ter­zie­hung von Staats­gel­dern ver­däch­tigt, wie der Deut­schen Presse-Agen­tur aus Jus­tiz­krei­sen bestätigt wur­de. Sie war jah­re­lang als par­la­men­ta­ri­sche ­Mit­ar­bei­te­rin für ih­ren Mann und des­sen Nach­fol­ger an­ge­stellt ge­we­sen. Die Jus­tiz prüft, ob es sich um Schein­be­schäf­ti­gun­gen han­del­te.


    weiterlesen
  • Ticker­mel­dun­gen

    May will Schei­dungs­paiere in Brüs­sel ein­rei­chen

    04:52 Uhr - Lon­don (d­pa) - Lon­don wird heute of­fi­zi­ell den Schei­dungs­pro­zess von der Eu­ropäi­schen Union ein­lei­ten. Da­mit ist dann der Weg frei für die zwei­jäh­ri­gen Ver­hand­lun­gen mit der EU. Die bri­ti­sche Pre­mier­mi­nis­te­rin The­resa May habe die EU-Aus­tritts­er­klärung be­reits am Abend un­ter­zeich­net, be­rich­ten meh­rere bri­ti­sche Me­dien. Heute will sie eine of­fi­zi­elle Er­klärung ab­ge­ben. Schott­land ist ge­gen einen Br­e­xit. Am Abend holte sich Re­gie­rungs­che­fin Ni­cola Stur­geon den Se­gen des Par­la­ments für ein er­neu­tes Un­ab­hän­gig­keits­re­fe­ren­dum. Darü­ber muss sie nun mit May ver­han­deln.


    weiterlesen
  • Ticker­mel­dun­gen

    Trump wen­det sich vom Kli­ma­schutz ab

    04:30 Uhr - Wa­shing­ton (d­pa) - Es ist eine ra­di­kale Ab­kehr von der US-Kli­ma­po­li­tik un­ter Ba­rack Oba­ma: ­Do­nald Trump will mit weit­rei­chen­den Schrit­ten zen­trale Be­stim­mun­gen zum Kli­ma­schutz ab­bau­en, auf­wei­chen oder ab­schaf­fen. Der US-Prä­si­dent hat einen ent­spre­chen­den Er­lass un­ter­schrie­ben. Seine Re­gie­rung be­ende den Krieg ge­gen die Koh­le, so Trump. Künf­tig sind zum ­Bei­spiel Bun­des­behör­den nicht ver­pflich­tet bei Ent­schei­dun­gen an den Kli­ma­schutz zu den­ken. Um­welt­schüt­zer wol­len kla­gen.


    weiterlesen
  • Ticker­mel­dun­gen

    US-Ge­ne­ral: Für Tote in Mos­sul wahr­schein­lich mit­ver­ant­wort­lich

    04:26 Uhr - Wa­shing­ton (d­pa) - Nach ei­ner Ex­plo­sion mit et­li­chen to­ten Zi­vi­lis­ten in Mos­sul im Irak hat das US-Mi­litär eine Schuld an dem Vor­fall nicht aus­ge­schlos­sen. Sei­ner ers­ten Ein­schät­zung nach, sei man wahr­schein­lich am Tod der Men­schen be­tei­ligt ge­we­sen, sagte der US-Kom­man­deur der Anti-IS-Mission, Ge­ne­ral Ste­phen Town­send. Es habe meh­rere US-Luft­an­griffe in der Ge­gend ge­ge­ben. Man habe aber kei­nes­wegs ab­sicht­lich Zi­vi­lis­ten an­ge­grif­fen. Am 17. März wa­ren ver­schie­de­nen Be­rich­ten zu­folge mehr als 100 Men­schen um­ge­kom­men.


    weiterlesen
  • Ticker­mel­dun­gen

    RB­B: ­Kon­troll­gre­mium sieht Schwächen bei Amri-Er­mitt­lun­gen

    03:18 Uhr - Ber­lin (d­pa) - Im Fall des Weih­nachts­markt-At­tentäters Anis Amri hat das Par­la­men­ta­ri­sche Kon­troll­gre­mium des Bun­des­ta­ges Schwächen bei den Er­mitt­lun­gen vor dem An­schlag fest­ge­stellt. Das geht nach Dar­stel­lung des RBB-In­fo­ra­dios aus ei­nem ge­hei­men Un­ter­su­chungs­be­richt des Gre­mi­ums her­vor­. ­Der Sen­der be­ruft sich auf An­ga­ben aus Frak­ti­ons­krei­sen. Dem­zu­folge kri­ti­siert das Kon­troll­gre­mium das Ver­fah­ren zur Be­wer­tung von is­la­mis­ti­schen Ge­fähr­dern im Ge­mein­sa­men Ter­ro­ris­mus­ab­wehr­zen­trum als un­zu­rei­chend.


    weiterlesen
  • Ticker­mel­dun­gen

    Schwein­stei­ger in Chi­cago von be­geis­ter­ten Fans emp­fan­gen

    03:15 Uhr - Chi­cago (d­pa) - Bas­tian Schwein­stei­ger ist in der Nacht in Chi­cago ge­lan­det. Hun­derte Fans ju­bel­ten dem Fuß­ball-Welt­meis­ter be­geis­tert zu. Ein Pla­kat zeigte Schwein­stei­gers Kon­ter­fei und die Auf­schrift «­Fuß­ball­got­t». Schwein­stei­ger wird künf­tig mit ei­nem Ein­jah­res­ver­trag bei den Chi­cago Fire spie­len, er kommt von Man­che­s­ter Uni­ted. Seine An­kunft wurde live in so­zia­len Me­dien ü­ber­tra­gen. Chi­cago Fire wird sei­nen Neu­zu­gang später prä­sen­tie­ren. Der Club spielt in Ma­jor League Soc­cer, der höchs­ten Spiel­klasse im nord­ame­ri­ka­ni­schen Fuß­ball.


    weiterlesen
  • Ticker­mel­dun­gen

    Kri­mi­no­loge Pfeif­fer soll Lage bei Bun­des­wehr un­ter­su­chen

    02:10 Uhr - Ber­lin (d­pa) - Der re­nom­mierte Kri­mi­no­loge Chris­tian Pfeif­fer soll nach den zu­letzt be­kannt ge­wor­de­nen Ü­ber­grif­fen in der Bun­des­wehr die in­nere Lage der Truppe un­ter­su­chen. Er solle vor­han­dene Da­ten ana­ly­sie­ren, mög­li­che Schwach­stel­len iden­ti­fi­zie­ren und hel­fen, Vor­schläge zur Schu­lung und Wei­ter­bil­dung von Fach­per­so­nal zu ent­wi­ckeln. Das be­rich­tet die «Süd­deut­sche Zei­tung» un­ter Be­ru­fung auf einen Be­richt des Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­ri­ums für den Bun­des­tag. Auch der «­Ta­gess­pie­gel» und die Funke Me­dien­gruppe be­rich­ten darü­ber.


    weiterlesen
  • Ticker­mel­dun­gen

    Hen­d­ricks: U­SA kön­nen welt­wei­ten Kli­ma­schutz nicht stop­pen

    02:05 Uhr - Ber­lin (d­pa) - Die Ener­gie­po­li­tik von US-Prä­si­dent Do­nald Trump kann nach Ein­schät­zung von Bun­desum­welt­mi­nis­te­rin Bar­bara Hen­d­ricks den Kli­ma­schutz nicht stop­pen. Die USA seien wich­tig, aber die welt­weite Ent­wick­lung lasse sich nicht mehr zurück­dre­hen, sagte sie. Dass Trump Teile der Kli­ma­po­li­tik sei­nes Amts­vor­gän­gers Ba­rack Obama rück­gän­gig ge­macht hat­te, kri­ti­sierte Hen­d­ricks nicht di­rekt. Eine ehr­gei­zige Kli­ma­po­li­tik liege «im ur­ei­gens­ten In­ter­esse der USA», sagte sie aber. Trump will zen­trale Be­stim­mun­gen zum Kli­ma­schutz ab­bau­en.


    weiterlesen
  • Ticker­mel­dun­gen

    Spit­zen von Union und SPD su­chen Lö­sun­gen bei Streit­the­men

    01:31 Uhr - Ber­lin (d­pa) - Die Spit­zen von Union und SPD tref­fen sich heu­te, um Lö­sun­gen bei strit­tige The­men zu fin­den. Sechs Mo­nate vor der Bun­des­tags­wahl schätzt man die Ei­ni­gungs­chan­cen in der Ko­ali­tion aber als ge­ring ein. Das gilt für Maß­nah­men ge­gen So­zial­miss­brauch von Asyl­be­wer­bern, eine Kür­zung des Kin­der­gel­des von EU-Aus­län­dern, ein Ver­bot des Ver­sand­han­dels für ver­schrei­bungs­pflich­tige Me­di­ka­men­te, die Ehe für alle oder eine Be­gren­zung von Ma­na­ger­gehäl­tern. Erst­mals beim Ko­ali­ti­ons­aus­schuss da­bei ist der neue SPD-Chef Mar­tin Schulz.


    weiterlesen
  • Ticker­mel­dun­gen

    Ka­bi­nett will «Schwarze Lis­te» für kor­rupte Fir­men an­stoßen

    00:56 Uhr - Ber­lin (d­pa) - Kor­rupte und be­trü­ge­ri­sche Un­ter­neh­men sol­len künf­tig von öf­fent­li­chen Auf­trä­gen aus­ge­schlos­sen und zen­tral in ei­ner «schwar­zen Lis­te» ge­führt wer­den. Das sieht ein Ge­setz­ent­wurf von Wirt­schafts­mi­nis­te­rin Bri­gitte Zy­pries vor, der heute vom Ka­bi­nett be­schlos­sen wer­den soll. Öf­fent­li­che Auf­trag­ge­ber sol­len ü­ber das bun­des­weite so ge­nannte Wett­be­werbs­re­gis­ter prü­fen kön­nen, ob Un­ter­neh­men in der Ver­gan­gen­heit Rechts­ver­stöße be­gan­gen ha­ben.


    weiterlesen
  • Ticker­mel­dun­gen

    Fil­lon-Affäre: Nun auch Ver­fah­ren ge­gen Ehe­frau Pe­ne­lope

    00:27 Uhr - Pa­ris (d­pa) - In der Schein­be­schäf­ti­gungs­affäre um den franzö­si­schen Prä­si­dent­schafts­kan­di­da­ten François Fil­lon er­mit­telt die Jus­tiz nun auch ge­gen des­sen Ehe­frau. Pe­ne­lope Fil­lon wird un­ter an­de­rem der Bei­hilfe zur Hin­ter­zie­hung von Staats­gel­dern ver­däch­tig­t. Das wurde der Deut­schen Presse-Agen­tur aus Jus­tiz­krei­sen bestätigt. Pe­ne­lope Fil­lon war jah­re­lang als par­la­men­ta­ri­sche ­Mit­ar­bei­te­rin für ih­ren Mann und des­sen Nach­fol­ger an­ge­stellt ge­we­sen. Die Jus­tiz prüft, ob es sich um eine Schein­be­schäf­ti­gung han­del­te.


    weiterlesen
  • Ticker­mel­dun­gen

    May un­ter­zeich­net EU-Aus­tritts­er­klärung

    28.03.2017, 23:56 Uhr - Lon­don (d­pa) - Die bri­ti­sche Pre­mier­mi­nis­te­rin The­resa ­May hat die EU-Aus­tritts­er­klärung un­ter­zeich­net. Das be­rich­tete der bri­ti­sche Nach­rich­ten­sen­der Sky­news. May will am Mit­tag of­fi­zi­ell den Aus­tritt ih­res Lan­des aus der Eu­ropäi­schen Union be­an­tra­gen. Mit der Er­klärung im Par­la­ment in Lon­don wird May den Weg für die zwei­jäh­ri­gen Br­e­xit-Ver­hand­lun­gen mit Brüs­sel frei­ma­chen. May werde er­klären, dass Groß­bri­tan­nien eine stolze Ver­gan­gen­heit und eine glän­zende Zu­kunft ha­be. Die Men­schen müss­ten nun zu­sam­men­ste­hen.


    weiterlesen
  • Ticker­mel­dun­gen

    Trump-De­kret ge­gen Obama-Kli­ma­schutz­be­stim­mun­gen

    28.03.2017, 23:30 Uhr - Wa­shing­ton (d­pa) - US-Prä­si­dent Do­nald Trump weicht die Kli­ma­schutz­be­stim­mun­gen der Vor­gän­ger­re­gie­rung auf. Er hat einen ent­spre­chen­den Er­lass un­ter­schrie­ben. Seine Re­gie­rung be­ende den Krieg ge­gen die Koh­le, sagte Trump bei der Un­ter­zeich­nung. Die Ent­schei­dun­gen wür­den zu sehr vie­len neuen Jobs in den USA führen. Künf­tig müs­sen Bun­des­behör­den bei Ent­schei­dun­gen etwa nicht mehr die Aus­wir­kun­gen des Kli­ma­wan­dels be­den­ken. Die USA ­soll­ten da­durch von aus­län­di­schen Ener­gie­quel­len un­ab­hän­gig wer­den, heißt es.


    weiterlesen
  • Ticker­mel­dun­gen

    Dow be­en­det acht­tä­gige Mi­nus­se­rie

    28.03.2017, 23:03 Uhr - New York (d­pa) - Der Dow Jo­nes hat dank gu­ter Kon­junk­tur­da­ten eine acht­tä­gige Ver­lust­se­rie be­en­det. Der US-Lei­t­in­dex und auch die an­de­ren wich­ti­gen Bör­sen­ba­ro­me­ter schlos­sen am Diens­tag klar im Plus. Der Dow stieg um 0,73 Pro­zent auf 20 701,50 Punk­te. Der Kurs des Euro ge­riet nach den gu­ten US-Kon­junk­tur­da­ten un­ter Druck und kos­tete zu­letzt 1,0813 US-Dol­lar.


    weiterlesen
  • Ticker­mel­dun­gen

    Par­la­ment in Schott­land für Un­ab­hän­gig­keits­re­fe­ren­dum

    28.03.2017, 22:34 Uhr - Edin­burgh (d­pa) - Wie er­war­tet hat sich das schot­ti­sche Par­la­ment für ein neues Un­ab­hän­gig­keits­re­fe­ren­dum aus­ge­spro­chen. Be­vor die Schot­ten aber ü­ber eine Un­ab­hän­gig­keit von Groß­bri­tan­nien ab­stim­men kön­nen, braucht Re­gie­rungs­che­fin Ni­cola Stur­geon grü­nes Licht aus Lon­don. Die Zu­stim­mung des Par­la­ments macht es ihr nun mög­lich mit der brit­schen Pre­mier­mi­nis­te­rin The­resa May zu ver­han­deln. An­lass für die Volks­ab­stim­mung ist Mays har­ter Br­e­xit-Kurs. Schott­land will zu­min­dest im Eu­ropäi­schen Bin­nen­markt blei­ben.


    weiterlesen
  • Ticker­mel­dun­gen

    RB­B: Fa­ce­book löscht «­Fus­si­let»-Auf­tritt nicht

    28.03.2017, 21:56 Uhr - Ber­lin (d­pa) - Fa­ce­book wei­gert sich dem RB­B ­zu­folge seit Wo­chen, den In­ter­ne­t­auf­tritt des ver­bo­te­nen Mo­schee-Ver­eins «­Fus­si­let 33» zu lö­schen. In dem Ver­ein war der At­tentäter vom Weih­nachts­markt an der Ge­dächt­nis­kir­che, Anis Am­ri, häu­fig ver­kehrt. Die Ber­li­ner In­nen­ver­wal­tung hatte das so­ziale Netz­werk auf­ge­for­dert, den Auf­tritt des Ver­eins zu lö­schen, nach­dem er ver­bo­ten wor­den war. Dass das bis heute nicht ge­sche­hen sei, sei in­ak­zep­ta­bel, sagte ein Spre­cher der Behörde dem Sen­der.


    weiterlesen
  • Ticker­mel­dun­gen

    Wir­bel­sturm Deb­bie: Vol­les Aus­maß der Schä­den noch un­klar

    28.03.2017, 20:51 Uhr - Syd­ney (d­pa) - Wir­bel­sturm Deb­bie ist mit großer Wucht ü­ber den aus­tra­li­schen Bun­des­staat Queens­land ge­zo­gen. Das volle Aus­maß der Schä­den werde erst mor­gen er­sicht­lich sein, sagte die Re­gie­rungs­che­fin von Queens­land, An­na­sta­cia Pa­lasz­c­zuk. Deb­bie er­reichte Wind­ge­schwin­dig­kei­ten von bis zu 260 Stun­den­ki­lo­me­tern. Bil­der zeig­ten de­mo­lierte Häu­ser und um­ge­knickte Bäume in Queens­land. Ein Mensch wurde schwer ver­letzt. Be­reits am Mon­tag starb ein Tou­rist bei ei­nem Au­to­un­fall, auch da­bei habe das Wet­ter eine Rolle ge­spielt. Man habe mit vie­len Ge­mein­den we­gen der Strom­aus­fälle kei­nen Kon­takt.


    weiterlesen
  • Ticker­mel­dun­gen

    Trump weicht Kli­ma­schutz­be­stim­mun­gen auf

    28.03.2017, 20:50 Uhr - Wa­shing­ton (d­pa) - US-Prä­si­dent Do­nald Trump hat die bis­her weit­rei­chends­ten Schritte un­ter­nom­men, zen­trale Be­stim­mun­gen zum Kli­ma­schutz ab­zu­bau­en. Der Re­pu­bli­ka­ner un­ter­zeich­nete ein De­kret, mit dem Kernstü­cke der Um­welt­po­li­tik der Vor­gän­ger­re­gie­rung auf­ge­weicht wer­den sol­len. Die Ent­schei­dun­gen wür­den zu sehr vie­len neuen Jobs in den USA führen, sagte Trump im Weißen Haus. Künf­tig müs­sen Bun­des­behör­den bei Ent­schei­dun­gen etwa nicht mehr die Aus­wir­kun­gen des Kli­ma­wan­dels be­den­ken. Die USA ­soll­ten da­durch von aus­län­di­schen Ener­gie­quel­len un­ab­hän­gig wer­den, so die Be­grün­dung.


    weiterlesen
  • Ticker­mel­dun­gen

    Löw plä­diert für Zeit­strafe - Ab­seits­re­gel nicht an­tas­ten

    28.03.2017, 20:50 Uhr - Ber­lin (d­pa) - Bun­des­trai­ner Joa­chim Löw hat sich ne­ben an­de­ren Re­gelän­de­rung für eine Zeit­strafe im Fuß­ball aus­ge­spro­chen. «Eine vierte Aus­wech­se­lung finde ich gut. Oder wenn je­mand ein tak­ti­sches Foul be­geht: Dann könnte man ihn statt mit ei­ner Gel­ben Karte auch mit ei­ner Zehn-Mi­nu­ten-Zeit­strafe sank­tio­nie­ren, da­mit auch die durch das Foul­spiel ge­schä­digte Mann­schaft noch in die­sem Spiel einen Vor­teil hat», sagte Löw der «S­port Bild». Eine mög­li­che Ab­schaf­fung der Ab­seits­re­gel lehnt er ab. «Ohne sie wäre Fuß­ball nicht mehr das, was er im Mo­ment ist: ein sehr in­ter­essan­tes, hoch tak­ti­sches Spiel.».


    weiterlesen
  • Ticker­mel­dun­gen

    Trump weicht zen­trale Kli­ma­schutz­re­ge­lun­gen auf

    28.03.2017, 20:33 Uhr - Wa­shing­ton (d­pa) - US-Prä­si­dent Do­nald Trump hat die bis­her weit­rei­chends­ten Schritte un­ter­nom­men, um zen­trale Be­stim­mun­gen zum Kli­ma­schutz ab­zu­bau­en. Trump un­ter­zeich­nete ein De­kret, mit dem Kernstü­cke der Um­welt­po­li­tik der Vor­gän­ger­re­gie­rung Ba­rack Oba­mas auf­ge­weicht wer­den sol­len.


    weiterlesen