Zum Artikel

Veröffentlicht am

Rubrik: Kurzmeldungen

Anzeige

Schulz will Steuerentlastungen von 15 Milliarden

Berlin (dpa) - Die SPD will nach einer gewonnenen Bundestagswahl untere und mittlere Einkommen entlasten und dafür höhere Einkommen stärker zur Kasse bitten. Vor allem über die Abschaffung des Solidaritätszuschlages für untere und mittlere Einkommen ab dem Jahr 2020 versprechen die Sozialdemokraten Steuerentlastungen von mindestens 15 Milliarden Euro pro Jahr. Menschen mit geringen Einkommen sollen zudem von niedrigeren Sozialabgaben profitieren - bezahlt aus Haushaltsmitteln. Das sagte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz bei der Vorstellung des Steuerkonzepts für die Bundestagswahl.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.