Die beiden jungen Männer attackierten den Geschäftsführer mit Tränengas. Symbolfoto: Kzenon - stock.adobe.com

Die beiden jungen Männer attackierten den Geschäftsführer mit Tränengas. Symbolfoto: Kzenon - stock.adobe.com

Nienburg 06.11.2020 Von Die Harke

Ladendiebe attackieren Geschäftsführer

Trio beim Ladendiebstahl erwischt, dann setzen die Männer Tränengas ein

Am Donnerstag gegen 12.30 Uhr wurden drei Personen beobachtet, als sie in einem Bekleidungsgeschäft in der Langen Straße 52 Jacken der Marke „Wellensteyn“ entwendeten.

Die Täter, zwei junge Männer und eine junge Frau, flüchteten in Richtung Burgmannshof. Der 49-jährige Geschäftsführer versuchte, den Dieben den Weg über einen Hinterausgang abzuschneiden. Nach einer kurzen Verfolgung konnte der Geschädigte die Frau aus dem Trio einholen und versuchte, ihr die gestohlene Jacke zu entreißen.

Daraufhin kehrten die Mittäter zurück und griffen das Opfer an. Dabei sprühte ihm einer der Täter Reizgas ins Gesicht. Bei dem Angriff wurde der Geschäftsinhaber außerdem am Arm verletzt. Die Täter flüchteten in Richtung Hakenstraße und Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße, als ein couragierter Passant eingriff und dem Opfer zur Seite stand.

Bei dieser Person handelte es sich um einen als kräftig beschriebenen Mann. Dieser Helfer wird gebeten, sich als Zeuge bei der Polizei in Nienburg zu melden. Weitere Zeugen, die möglicherweise die flüchtenden Täter gesehen haben oder andere Hinweise geben können, sollten sich ebenfalls unter Telefon (0 50 21) 977-80 an die Dienststelle am Amalie-Thomas-Platz wenden.

Bei den Räubern handelte es sich um zwei Männer und eine Frau, alle etwa Anfang 20 Jahre alt. Die Frau hatte blonde Haare und war von kräftiger Statur, bekleidet mit einer engen, hellblauen Jeans, einem ausgewaschenen olivfarbenen Parka sowie weiß/pinkfarbenen Schuhen. Einer der Männer war komplett schwarz gekleidet und trug eine Mütze oder ein Kappi. Der andere Täter hatte einen leichten Bartwuchs und trug eine marineblaue „Tommy Hilfiger“-Jacke. Beide Männer hatten kurze dunkle Haare. Die Gesichter waren mit Mund-Nase-Schutz bedeckt.

Zum Artikel

Erstellt:
6. November 2020, 13:53 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 50sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.