De Dachstuhl der Lagerhalle brannte aus. Fotos: Reising

De Dachstuhl der Lagerhalle brannte aus. Fotos: Reising

Rehburg 30.04.2020 Von Sandra Reising

Lagerhalle fällt Brand zum Opfer

Ursache noch unklar / 100 Kräfte im Einsatz

In Rehburg haben am frühen Donnerstag Anwohner einen Feuerschein in der Nachbarschaft entdeckt und die Feuerwehr alarmiert.

De Dachstuhl ist schwer beschädigt.

De Dachstuhl ist schwer beschädigt.

Bereits auf der Anfahrt war zu sehen, dass der Dachstuhl der Lagerhalle in Vollbrand stand. Vor Ort wurde schnellstmöglich die Wasserversorgung aufgebaut und umgehend mit den Löscharbeiten begonnen. Schnell konnte das Feuer unter Kontrolle und anschließend abgelöscht werden. Unter Atemschutz wurde das Gebäude von innen auf weitere Brandnester durchsucht. Auch die mitalarmierte Drehleiter aus Nienburg verschaffte sich einen Überblick über eventuelle Glutnester vom Dach aus.

Die rund 100 Einsatzkräfte hatten den Brand schnell unter Kontrolle.

Die rund 100 Einsatzkräfte hatten den Brand schnell unter Kontrolle.

Nachdem sichergestellt war, dass keine weiteren Glutnester vorhanden waren, konnten nach etwa eineinhalb Stunden auch die letzten Einsatzkräfte den Heimweg antreten. Ein Übergreifen der Flammen auf anliegende Häuser wurde verhindert und auch ein Fahrzeug, das sich neben dem Gebäude befand, erlitt keinen Schaden.

Einsatzleiter Lars Brümmer übergab die Einsatzstelle der Polizei, die die Ermittlungen zur Brandursache aufnahm. Insgesamt waren etwa 100 Kräfte aller fünf Ortsfeuerwehren aus Rehburg-Loccum sowie die Drehleiter aus Nienburg, ein Rettungswagen und der Notarzt vom ASB Rehburg sowie ein Fahrzeug der zuständigen Polizei vor Ort.

Zum Artikel

Erstellt:
30. April 2020, 09:46 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 33sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.