Theaterleiter Jörg Meyer freut sich auf das neue Programm. Stadt Nienburg/Dubrovskaya

Theaterleiter Jörg Meyer freut sich auf das neue Programm. Stadt Nienburg/Dubrovskaya

Nienburg 31.05.2019 Von Die Harke

Landeier, ein Vater und ein Käfig voller Narren

Theaterleiter Jörg Meyer empfiehlt in Abo 1 den „Theater-Mix“ mit Komödien und Musik

Das Nienburger Theater auf dem Hornwerk hat für die Saison 2019/2020 wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Theaterleiter Jörg Meyer und sein Theaterteam stellen in den kommenden Wochen die neuen Abos und Reihen vor, verbunden mit ihrer persönlichen Empfehlung. „Die Theatersaison 2018/2019 ist nun vorbei und das Theater geht in die Sommerpause“, erklärt Jörg Meyer. „Für die neue Spielzeit, die wir mit dem 20. Theaterfest am Sonntag, 1. September, offiziell eröffnen werden, hat das Abo-Geschäft bereits begonnen. Unsere neuen, wieder mit unterschiedlichen Schwerpunkten zusammengestellten Abos können bereits gebucht werden. Abonnenten haben die Auswahl aus Schauspiel und Komödie über plattdeutsches Laientheater bis hin zu Großem Musiktheater mit Oper, Operette und Musical. In den kommenden Wochen stellen wir die einzelnen Pakete mit jeweils vier bis sechs Terminen vor. Heute geht es los mit dem ‚Abo 1 – Theater-Mix‘, einem unserer gemischten Abos mit verschiedenen Theaterformaten und einigen beliebten und TV-bekannten Darstellern. Wir freuen uns, wenn wir auch neue Theater-Fans für ein Abo interessieren können. Die Preisvorteile sind bemerkenswert. Lassen Sie sich gerne beraten.“

Das Abo 1 bietet in der nächsten Saison einen besonders vielseitigen Theater-Mix: Komödien, Musical, Operette sowie eine berührende Tragikomödie. Die unvergleichliche Lilo Wanders glänzt in einer Paraderolle im „Käfig voller Narren“. Ein zeitgenössisches Thema greift die Musical-Komödie „Elternabend“ auf, wo sich alles um die Erziehung unserer Kinder – und ihrer Eltern – dreht. Mit Günther Maria Halmer und Janina Hartwig gastieren zwei TV-bekannte Protagonisten in der Glattauer-Komödie „Vier Stern Stunden“, bevor mit der TfN-Operette „Im Weißen Rössl“ einmal mehr großes Musiktheater mit über 50 Mitwirkenden geboten wird.

Der für diese Rolle mit Preisen bedachte Darsteller Ernst Wilhelm Lenik ist der „Vater“ in der gleichnamigen Tragik-Komödie. Den beschwingten Ausklang bestreitet das Ohnsorg Theater mit „Landeier – Bauern suchen Frauen“. DH

Das vollständige Abo-Programm ist auf der Internetseite www.theater.nienburg.de verfügbar. An der Theaterkasse im Stadtkontor Nienburg liegen auch gedruckte Exemplare aus. Abo-Bestellungen sind ganzjährig möglich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4 in Nienburg, Telefon (0 50 21) 8 72 64 und 8 73 56, Fax (0 50 21) 87 5 83 56, per E-Mail an theaterkasse@nienburg.de sowie unter www.theater.nienburg.de. Die Theaterkasse hat montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

Das Programm im Abo 1 – Der Theater-Mix:

  • Dienstag, 24. September: „Ein Käfig voller Narren“, Kultstück mit Lilo Wanders.
  • Dienstag, 29. Oktober: „Elternabend“, Helikoptereltern-Alarm als Musical-Komödie.
  • Montag, 9. Dezember: „Vier Stern Stunden“, Komödie von Daniel Glattauer mit Günther Maria Halmer.
  • Donnerstag, 13. Februar 2020: „Im weißen Rössl“, Operettenspaß am Wolfgangsee.
  • Dienstag, 17. März 2020: „Vater“, Tragikomödie.
  • Dienstag, 28. April 2020: „Landeier – Bauern suchen Frauen“, Ohnsorg-Komödie.

Im Abo 1 gibt es einen Theatermix, zu dem auch das Stück „Vater“ mit Ernst Wilhelm Lenik gehört. Sabine Haymann

Im Abo 1 gibt es einen Theatermix, zu dem auch das Stück „Vater“ mit Ernst Wilhelm Lenik gehört. Sabine Haymann

Zum Artikel

Erstellt:
31. Mai 2019, 08:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.